Frauenpower bei Gründungs- und Netzwerktreffen an der FH Kiel

Digitale Unternehmen, Start-ups, E-Government und vernetztes Lernen verändern nicht nur diverse Lebens- und Arbeitsbereiche auf der ganzen Welt, sondern stellen auch gesellschaftliche Normen in Frage: Wie kann die Arbeitswelt der Zukunft überhaupt aussehen? Wie werden aus risikobehafteten Geschäftsmodellen oder Gründungsvorhaben echte, lukrative Chancen? Welche Potenziale stecken hinter digitalen Kompetenzen? Und wie können insbesondere Frauen umdenken und Mut für ein neues berufliches Handeln schaffen? 

Diesen Fragen widmet sich die Veranstaltung „tech & taff: frauen.unternehmen.digitalisierung“ im Rahmen der Digitalen Woche 2019 in Kiel am Freitag, 13. September 2019,von 15 Uhr bis 20 Uhr in der Schwentine Mensa an der FH Kiel. Mit Einblicken in die Berufswelt von erfahrenen Gründer*innen und wissenschaftlichen Vorträgen sollen interessierte Frauen lernen, ihre Stärken zu erkennen, die Digitalisierung für sich zu nutzen und sich in dieser digitalen Umbruchszeit mutig einen eigenen Platz zu erschaffen. Abgerundet wird das Programm durch ein Speed-Mentoring. In 15-minütigen Runden haben alle Teilnehmer*innen die Option, mit erfahrenen Frauen wie Gründerinnen oder Selbstständigen zu verschiedensten Themen ins Gespräch zu kommen. Wer anstelle des Speed-Mentoring lieber anderweitig aktiv werden möchte, kann unterschiedliche interaktive Mitmachangebote nutzen. 

Beim gemeinsamen Networking zu Musik und Getränken können sich sowohl Mentorinnen als auch Teilnehmer*innen zum Abschluss austauschen und näher kennenlernen.

„Wir wollen Frauen vernetzen, um für Themen und Möglichkeiten der Digitalisierung zu begeistern“, so Regine Schlicht, Veranstalterin des Events, Leiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kiel, Vorstandsmitglied und Fachgruppenleiterin der Frauen@DiWiSH e.V. (Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein). „Insbesondere jungen Frauen fehlen häufig Vorbilder oder konkrete Ansprechpartner*innen. Daraus haben wir die Idee des Speed-Mentoring geboren: Wir bringen Frauen aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen und bieten so die Möglichkeit, einfach, schnell und effektiv wertvolle Impulse und Tipps zu erhalten. Von anderen lernen, die Perspektive wechseln und Kontakte für die Zukunft knüpfen – das ist das Ziel.“ 

Regine Schlicht, Dr. Doris Weßels, Professorin am Fachbereich Wirtschaft und zweite Vorsitzende des Vereins Digitale Wirtschaft SH, und Sonja Patzlaff, wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Interdisziplinäre Genderforschung und Diversity der FH Kiel (wir berichteten), veranstalten tech & taff in Kooperation mit hochkarätigen Partnerinnen. Die Veranstalterinnen freuen sich besonders, Simone Menne (Multi-Aufsichtsrätin und Ex-Finanzvorständin der Lufthansa) und Dr. Violeta Trkulja als Berliner Informationsspezialistin und Gründerin von You, We & Digital begrüßen zu dürfen. Die beiden referieren über die Potenziale digitaler Kompetenzen für Frauen im Management und in Gründungsvorhaben. Eine Fülle weiterer Organisationen inkusive aller Kieler Hochschulen mit ihren Vertreterinnen bereichern das Programm. 

"Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand im Frühjahr bei einer Beiratssitzung der diwokiel", so Doris Weßels zur Entstehung von tech & taff. "Dort wurde klar, dass wir das potenzialstarke Thema "Frauen und Digitalisierung" stärker betonen müssen. Unser Motto "tech & taff" beschreibt das Ziel: Wir brauchen taffe Frauen mit Mut für technische Themen im digitalen Zeitalter."

Teilnehmen können alle Student*innen und Unternehmer*innen, die sich dafür interessieren, zu gründen, selbst Mentorin zu sein oder die Rolle eine*r*s Mentee zu übernehmen. Unternehmer*innen können außerdem ihr Interesse an neuen Mitarbeiter*innen mitbringen. Auch Firmen, die auf der Suche nach qualifizierten Nachfolger*innen sind, werden bei tech & taff vielversprechende Kontakte knüpfen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer die Chance nutzen und tech & taff nicht verpassen will, wird gebeten, sich vorzeitig anzumelden, da nur eine begrenzte Platzzahl vorhanden ist. Die Anmeldung muss bis zum 6. September über diesen Link: https://bit.ly/3374omO oder direkt via Eventbrite erfolgen: https://www.eventbrite.de/e/tech-taff-frauenunternehmendigitalisierung-tickets-67187951973. Weitere Informationen unter https://digitalewochekiel.de/programm/tech-taff-frauen-unternehmen-digitalisierung/

Angeboten wird das Frauenpower-Format während der Digitalen Woche Kiel, dem Digitalfest im Norden vom 7. bis zum 14. September 2019. Die diesjährige dritte Runde der #diwokiel hält weitere spannende Veranstaltungen rund um die Themen Digitalpolitik. E-Government, Smart City und Entertainment bereit. So schaffen die Veranstalter*innen den idealen Raum die ideale Plattform, um Wissen zu teilen und gemeinsam zu lernen. Das gesamte Programm ist unter https://digitalewochekiel.de einzusehen.