Was ist gute Lehre? Hochschuldidaktik im Spiegel der Fachkulturen

Die Zielsetzung der fünften Konferenz zur Qualität in der Lehre besteht darin, Lehrenden aller Fachdisziplinen, Hochschuldidaktiker*innen und Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich intensiv mit Fachkulturen und deren Auswirkungen auf Lehren und Lernen an der Hochschule auseinander zu setzen.

Um ausreichend Raum für eine tiefergehende Auseinandersetzung zu haben, stellen drei parallele Workshops, die sich über zwei halbe Tage strecken, den Kern der Konferenz dar.

Aufgrund dieser Zielsetzung ist die Anzahl der Workshop-Plätze begrenzt. Bitte entscheiden Sie sich bei Ihrer Anmeldung verbindlich für einen Workshop erster und zweiter Wahl. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Information, für welchen Workshop Sie registriert sind.

Die Teilnahmegebühr beträgt 75,00 Euro.

Programm

Programm als PDF zum Download hier

Donnerstag, 9. Mai 2019

09:00 - 09:30Anreise, Anmeldung und Kaffee
09:30 – 09:45

Begrüßung
durch Prof. Dr. Marita Sperga, Vizepräsidentin der Fachhochschule Kiel

09:45 - 10:45

Keynote
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Ludwig Huber, Universität Bielefeld
Was meint „Kultur“ in „Fachkulturen“?  Ein kleiner Rück- und Ausblick aus der Sicht von Hochschulforschung und Hochschuldidaktik

Ludwig Huber hat den angekündigten Einführungsvortrag nicht mehr halten können und ist am 11.5.2019 verstorben. Der Vortrag wurde kurzfristig von Ingrid Scharlau übernommen.
Wir sind bestürzt über den unerwarteten Verlust und gedenken seiner Person und seinen Werken.

10:45 - 11:00Kaffeepause
11:00 - 13:00

Symposium
Vorstellung von Befunden zu Lehren und Lernen in unterschiedlichen Fachkulturen sowie der Bedeutung dieser Unterschiede für die Gestaltung von Studium und Lehre

Vortrag 1
Dr. Dominik Weigand, Bamberg
Die Macht der Fachkultur. Eine vergleichende Analyse fachspezifischer Studienstrukturen

Vortrag 2
Dr. Frank Multrus, Universität Konstanz
Befunde aus dem Studierendensurvey zu individuellen, institutionellen und fachkulturellen Differenzen

Vortrag 3
Avelina Lovis Roepke, Technische Universität Chemnitz
Vorlesungen im Wandel und hochschuldidaktische Beratung im Spiegel der Fachkulturen

Diskussion
Prof. Dr. Ingrid Scharlau, Universität Paderborn

13:00 - 14:00Mittagspause
14:00 - 18:30Parallele Workshops

Workshop A
Dr. Birgit Szczyrba, Technische Hochschule Köln
Lehrinnovationen: Fachkulturelle Praktiken und Hochschuldidaktik im Kontakt

Workshop B
Prof. Dr. Peter Riegler, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
und Prof. Dr. Ingrid Scharlau, Universität Paderborn
Decoding the Disciplines - die Entschlüsselung von fachbezogenen Lernhindernissen als Methode für die Lehrentwicklung nutzen

Workshop C
Dr. Cornelia Kenneweg, Agentur für Lehrkultur, Leipzig
Lehrentwicklung als Übersetzungsarbeit: Wer sorgt wie für die Verständigung zwischen Fachkulturen und Hochschuldidaktik?
18:30 - 22:00Fingerfood-Buffet im Foyer des Mehrzweckgebäudes
19:30 - 20:30Abendprogramm: Besuch des Mediendoms oder des Computermuseums auf dem Campus der Fachhochschule Kiel (optional)

Freitag, 10. Mai 2019

09:30 - 11:30Parallele Workshops
Fortsetzung der parallelen Workshops A, B und C
11:30 - 12:00Kaffeepause
12:00 - 13:00Plenum: Abschluss
13:00Mittagspause/Ende