interestIng! für Oberstufen-schüler*innen

Berufliche Orientierung wirksam begleiten

Die Fachhochschule Kiel bietet jedes Jahr für Studierende der Fachbereiche Maschinenwesen sowie das Erstsemesterprojekt startIng! an.
Im Jahr 2019 ist das Projekt startIng! in Form des Pilotprojektes interestIng! für Schulen aus dem Raum Kiel geöffnet worden.
Für das Frühjahr 2021 ist eine von startIng! unabhängige Durchführung vorgesehen.

interestIng! ist ein Projektformat zur beruflichen Orientierung von Schüler*innen der Oberstufenjahrgänge, welches als Projektwoche an der Fachhochschule Kiel jährlich durchgeführt wird. Ziel ist es, dass Oberstufenschüler*innen zur aktiven Beruflichen Orientierung motiviert werden. Dabei wird schon vor der eigentlichen Berufs- oder Studienwahl ein Bild vom Beruf der Ingenieur*in aufgezeigt. Neben der Möglichkeit herauszufinden (und zu prüfen), was dieses Berufsfeld bietet und inwieweit es zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten passen könnte, soll die Fachhochschule Kiel als attraktive Option ins Bewusstsein der Schüler*innen – besonders von jungen Frauen und

Erstgenerationsstudierenden – gerufen werden. Denn ein praxisorientiert-technisches Studium bietet für die spätere Berufswelt vielfältige sowie aussichtsreiche Arbeitsmöglichkeiten.

 

Kern des interestIng! Projektes, ist die Bearbeitung einer realen technischen Problemstellung aus der freien Wirtschaft. Die Schüler*innen erleben im Team unter Konkurrenz- und Zeitdruck worauf es im Ingenieur*innenberuf ankommt und warum die Aneignung von theoretischen Inhalten erforderlich ist. Unterstützt werden die teilnehmenden Schüler*innen während der Projektwoche von Fach- und Teamcoaches, welche im peer-to-peer-teaching Format Feedbackrunden zur Selbstreflexion anleiten. Neben der umfangreichen Betreuung, die die Kompetenzentwicklung auf den Gebieten der Hard- und Softskills (Vermittlung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen) unterstützen soll, sind die Vorerfahrungen der Schüler*innen für den Reflexionsprozess von Bedeutung. So soll es den Schüler*innen ermöglicht werden, sich mit den eigenen Bildungsoptionen auseinanderzusetzen. Außerdem werden sie ermutigt, die Fachhochschule Kennenzulernen und sich ausprobieren zu dürfen.

 

interestIng! bietet Schulen einen außerschulischen Lernort. Dabei ist interestIng! als Konzept so aufgebaut, dass der unbekannte Studienort der Hochschule für Schüler*innen erleb- sowie erfahrbar wird und sich in einen Ort entwickelt, an dem eine Erwartungssicherheit vorzufinden ist.

.

 

Weitere Informationen