Gleichstellungsbeauftragte


Gleichstellungsbeauftragte

Dr. Petra Richter
Raum 7.22
Telefon 0431 210-3081
E-Mail: petra.richter@fh-kiel.de


stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Ulrike Rothkamp
Raum 4.32
Telefon 0431 210-3008
E-Mail: ulrike.rothkamp@fh-kiel.de

 

Das Verfahren zur familienbedingten Vorabanmeldung

Auf der Grundlage des Gleichstellungsplans des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit und der familiengerechten Hochschule unterstützen wir unsere Studierenden dabei, familiäre Aufgaben und die Anforderungen des Studiums bestmöglich zu organisieren.

Studierende des Fachbereiches können einen Antrag auf „familienbedingte Vorabanmeldung“ für maximal drei teilnahmebeschränkte Kurse pro Semester stellen, wenn sie Erziehungs- und/oder Pflegeaufgaben übernehmen. 

Bitte senden Sie den Antrag an:

Dr. Petra Richter
Gleichstellungsbeauftragte
Raum: 7.22
Fachhochschule Kiel
Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit
Sokratesplatz 2
24149 Kiel

Für Kurse im WS 2018/19 muss der Antrag vollständig mit den entsprechenden Nachweisen bis zum Fr. 07.09.2018 eingegangen sein.

Die Einschreibung zu den Kursen beginnt am Mi 19.09.2018. Für die Wahlkurse müssen Sie Ihren vorgemerkten Kursplatz im Anmeldeportal selbst bestätigen: https://modulanmeldung.fh-kiel.de/de-DE Informationen zur elektronischen Einschreibung werden gesondert unter einem neuen Menüpunkt auf der Webseite des Fachbereichs bereitgestellt, der momentan vorbereitet wird.  

 

FAQ: Häufige Fragen zur Familienbedingten Vorabanmeldung

Kann ich mich für alle Kurse mit der Vorabanmeldung anmelden? Oder gibt es da Einschränkungen z. B. für Wochenendkurse?

Sie können sich für drei teilnahmebeschränkte Kurse anmelden. Welche Kurse Sie auswählen, steht Ihnen frei. Die Kurse müssen sich auf Ihr Studiensemester beziehen. Sie können mit der familienbedingten Anmeldung keine Kursplätze vorziehen, die für spätere Semester vorgesehen sind und es muss sich um Kurse handeln, für die eine elektronische Einschreibung vorgesehen ist.

Wo kann ich den ausgefüllten Antrag abgeben?

Der Antrag ist bei der Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereiches Soziale Arbeit und Gesundheit (Sokratesplatz 2, 24149 Kiel) abzugeben. Neben der persönlichen Abgabe können Sie diesen ins Fach der Gleichstellungsbeauftragten (Gebäude C03, Raum 4.20) werfen oder per Post schicken. Achten Sie dann bitte darauf, den Antrag rechtzeitig einzuwerfen oder abzuschicken, so dass das Eingangsdatum vor Ablauf der Frist liegt. Der Antrag kann nicht per E-Mail gestellt werden.

Erhalte ich eine Bestätigung, dass mein Antrag eingegangen ist und, dass ich für die Kurse angemeldet bin?

Aufgrund des hohen verwaltungstechnischen Aufwands können wir keine Bestätigungen versenden und bitten Sie, von Nachfragen abzusehen. Der Antrag gilt als verbindliche (Vorab)Anmeldung zu den Kursen. Das Anmeldesystem verschickt automatisch Bestätigungsmails für Pflichtkurse, für Kurse aus dem Wahlbereich müssen Sie ihren Kursplatz im Anmeldeportal selbst bestätigen.

Was geschieht mit meinem Antrag, wenn ich ihn abgegeben habe?

Die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereiches prüft die Anträge. Wenn Ihr Antrag bewilligt werden kann, schalten wir die Kurse, in die Sie sich vorab eingeschrieben haben frei. Für Kurse aus dem Wahlbereich müssen Sie ihren Kursplatz im Anmeldeportal selbst bestätigen.

Wenn ich einen Kurs, für den ich mich über dieses Verfahren angemeldet habe, doch nicht in Anspruch nehmen kann, muss ich mich dort abmelden? Wie kann ich das tun?

Selbstverständlich müssen Sie sich für diesen Kurs abmelden, Sie können den Kurs im Anmeldeportal wieder löschen.

Wird die Information darüber, dass ich mich für den Kurs über dieses Verfahren angemeldet habe, der lehrenden Person mitgeteilt?

Nein, die lehrende Person erhält nur die endgültige Teilnehmer_innen-Liste.

Ich habe noch weitere Fragen zum Antrag. An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen zum Ablauf der Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit, Dr. Petra Richter (petra.richter@fh-kiel.de) oder die Prodekanin/ Beauftragte für Studium und Lehre Prof. Dr. Jeannette Bischkopf (jeannette.bischkopf@fh-kiel.de)


Hinweis: Da der Verwaltungsaufwand, der dem Fachbereich aufgrund dieser Maßnahme entsteht, sehr groß ausfällt, möchten wir Sie bitten, Anträge nur dann zu stellen, wenn Sie auf die Vorabanmeldung angewiesen sind und die blockierten Plätze auch wirklich vorhaben, wahrzunehmen. Nichtbestätigte Plätze der Wahlkurse verfallen.

 

 Familien- Campusplan

 Allgemeine Informationen zur Familiengerechten Hochschule.