Studierende des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel

Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit

wichtige Information - Begrüßungsveranstaltung für Erstsemester*innen am 16.03.2020 - verschoben auf den 21.04.2020

Liebe Erstsemester*innen,

wie Sie vermutlich von der Webseite der FH Kiel oder aus der Presse  erfahren haben, können aufgrund der Coronavirus/COVID 19--Situation derzeit keine Präsenzveranstaltungen stattfinden.  Dies betrifft leider auch die o.g. Begrüßungsveranstaltung. Nichtsdestotrotz heißen wir Sie – dann erstmal auf diese Weise – herzlich Willkommen an unserem Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit!

Um Sie auch von Seiten der Lehrenden und der Fachschaft dennoch persönlich im Empfang nehmen zu können und mit den nötigen Informationen zu versorgen, verschieben wir die Erstsemesterbegrüßung zunächst auf den 21.04.2020. Einschreibung und Beginn aller Lehrveranstaltungen für die Erstsemerst*innen beginnen daher auch erst danach. Wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin weiter klärt und planen dann auch, eine verkürzte Einführungswoche anzubieten. Weitere Informationen werden über diesen Weg bekannt gegeben, bitte schauen Sie also regelmäßig auf diese Seite. 

Ihren Studierendenausweis und ggf. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in den nächsten Tagen auf dem Postweg. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen auf der Homepage der Fachhochschule Kiel sowie auf den Internetseiten Ihres Fachbereiches.

ACHTUNG: für alle Studierende ab dem 2 Semester findet die elektronische Einschreibung wie geplant statt. Bitte informieren Sie sich über Änderungen wie gewohnt auf der übliche Seite unter Intern/Aktuelles. 




_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Konvent des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit hat 2012 ein Positionspapier zur Unvereinbarkeit von Rechtsradikalismus und Sozialer Arbeit verabschiedet, welches Sie hier im Wortlaut einsehen können.

Bezugspunkte sind: Ethics in Social Work, Statement of Principles der IASSW – International Association of Schools of Social Work, die Berufsethik des DBSH - Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. sowie die bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen: Weltoffene Hochschulen - Gegen Fremdenfeindlichkeit

Einrichtungen der Sozialen Arbeit, Gesundheit und Kindheitspädagogik sind auf qualifizierte akademisch ausgebildete Fachkräfte angewiesen. Mit den Studiengängen Soziale Arbeit, Erziehung und Bildung im Kindesalter und Physiotherapie  sowie dem forschungsorientierten Masterstudiengang Forschung, Entwicklung, Management in Sozialer Arbeit, Rehabilitation/Gesundheit oder Kindheitspädagogik bietet der Fachbereich ein breites Spektrum für Tätigkeiten in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft und im Bildungssektor. Alle Studiengänge zeichnen sich durch eine hohe Qualität der Lehre und vielfältige Praxiskontakte aus. In ihnen arbeiten Lehrende unterschiedlicher Disziplinen zusammen.

Der Fachbereich ist  Mitglied in folgenden internationalen Organisationen:

- European Association of Schools of Social Work (EASSW)

- Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGFH)

 

In jedem Semester führt der Fachbereich internationale Exkursionen zu spezifischen Studienschwerpunkten durch. Diese Exkursionen stehen allen Studierenden und Lehrenden am Fachbereich offen. Sie ermöglichen den Studierenden einen fachspezifischen Kurzaufenthalt und dienen dem Aufbau und der Pflege von Kooperationen. Exkursionsziele waren  in den letzten Jahren u.a. Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Schweden und Zypern.

 

2019 ist für uns ein besonderes Jahr, denn wir feiern 50 Jahre Fachhochschulen in Deutschland / 50 Jahre Fachhochschule Kiel und 100 Jahre Ausbildung in Sozialer Arbeit in Kiel.