Veranstaltungen - Hinweise für Studierende - Aktuelles

Unterlagen zu meinen Lehrveranstaltungen

Alle Informationen zu den von mir angebotenen Lehrveranstaltungen sind zu Beginn des jeweiligen Semesters innerhalb der Einschreibefrist im LMS der FH Kiel (https://lms.fh-kiel.de/login/index.php) zu finden. Der Zugangscode wird jeweils in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben bzw. findet sich im LMS bei der Vorstellung der einzelnen Veranstaltungen.

Die Anmeldezeiträume für die Veranstaltungen im LMS sind bei den Hinweisen zur Veranstaltung angegeben.


Hinweise zum Kolloquium 

Als Zweitprüfer in Kolloquien sind für meinen Prüfungsteil alle Themenbereiche der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre relevant. Dabei nehme ich im Vorwege bewusst keine Eingrenzung auf einzelne Veranstaltungen oder Themengebiete vor.

In den von mir abgehalten Kolloquien geht es von daher auch nicht um das Abprüfen von detailliertem Spezialwissen aus einzelnen Veranstaltungen, sondern vor allem darum, dass die Studierenden zeigen, dass sie ökonomisch argumentieren können und die Zusammenhänge verschiedener Methoden und Verfahren erkannt haben.

Tendenziell kommt die Mehrzahl der von mir in Kolloquien gestellten Fragen naturgemäß eher aus dem Umfeld der von mir vertretenen Fachgebiete (Planspiel, Controlling, Rechnungswesen, Investition, Finanzierung)

Hinweise zu von mir betreuten berufspraktischen Studiensemestern

Die von mir betreuten Studierenden sollten mich durch regelmäßige Mails über den Fortgang des berufspraktischen Studiensemesters unterrichten. Bei spezifischen Fragestellungen und Problemen besuche ich auch gerne das Unternehmen. Im Rahmen des Seminars zum berufspraktischen Studiensemesters bereitet jeder Teilnehmer eine ca. 20 minütige Präsentation vor, in der das Unternehmen und das bearbeitete Aufgabenfeld sowie etwaige Besonderheiten dargestellt werden. Von mir betreute berufspraktische Studiensemester werden erfolgreich beendet, wenn mir ein Bericht vorgelegt wird, der sich in Form und Umfang an klassischen Seminararbeiten orientiert und in dem eine kritische Reflexion des berufspraktischen Studiensemesters erfolgt. Grundsätzlich sollten im Praktikumsbericht folgende Aspekte behandelt werden:
- Vorstellung des Unternehmens (Organisationsstruktur, Produktprogramm etc.)
- Darstellung des Arbeitsbereichs im berufspraktischen Studiensemeste
- Bearbeitete Problemstellungen und Lösungsansätze

zurück zu Prof. Dr. Stuhr