Willkommen am Institut für Werkstoff- und Oberflächentechnologie - IMST - der FH Kiel

Die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte unseres Institutes liegen auf der Strukturierung und -funktionalisierung von Oberflächen zwecks Antifoulingfähigkeit, verbesserter Biokompatibilität, Energiespeicherung u.v.m.

Neue Publikation

Abstract

Die Einsatzgebiete von Anti-Biofouling Polymerschichten reichen von der Biotechnologie über Smart Implants bis hin zu Schichten, die unter Wasser genutzt werden können. Bis dato sind diese Schichten ultradünn und dementsprechend mechanisch schlecht belastbar, nicht kratzresistent und insgesamt technisch schwer einsetzbar. Am Institut für Werkstoff- und Oberflächentechnologie der Fachhochschule Kiel ist es jetzt gelungen, anti-Biofouling Polymerschichten auf die Porenwände von substratgestützten porösen Oxydstrukturen anzukoppeln, die ihnen die bisher fehlende mechanische Stabilität und Kratzfestigkeit verleihen.

Scratch resistant non-fouling surfaces via grafting non-fouling polymers on the pore walls of supported porous oxide structures - Science Direct

Video

Neue Projekte

Entwicklung von innovativen kratzfesten anti-Biofouling- und Korrosionsschutzschichten für Unterwasser-Überwachungssensoren (U_GrAnt)

gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der Forschungsplattform FINO3

Nanosafety Fast Test (CheckNano)

gefördert durch die Europäische Union – Interreg 5a

Funktionalisierte Oberflächen mit hydrophilen und antiadhäsiven Eigenschaften für optimierte Silikon-Appliances in der Medizintechnik (SuperContact)

gefördert durch die Europäische Union – Europäischer Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE), den Bund und das Land Schleswig-Holstein