Veröffentlichungen

Bücher

C.V.-Zeitung, Blätter für Deutschtum und Judentum, Organ des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens e.V., Inhaltsverzeichnis Mai 1922 - Januar 1933, Kiel 1985, 240 Seiten;

 

Die Juden, das Recht und die Republik, Verbandswesen und Rechtsschutz 1919-1933, Frankfurt a.M./Bern/New York 1986, 385 Seiten;

 

Apotheken-Vorschriften in Schleswig-Holstein, Loseblattsammlung, 1. Lieferung, Stuttgart 1995;

 

Die Altersversorgung des Apothekers, Stuttgart 2000 (Mitautor neben Hans-Ulrich Lang und Ferdinand Ballof);

 

Allgemeines Wirtschaftsrecht, Band 17 der Reihe Klausur Intensiv Training, Stuttgart 2001 (Mitautor von Jürgen Reese);

 

Besonderes Wirtschaftsrecht, Band 18 der Reihe Klausur Intensiv Training, Stuttgart 2002 (Mitautor von Jürgen Reese);

 

Altersversorgung von Apothekern, Stuttgart 2003 (Mitautor neben Hans-Ulrich Lang);

 

Mitherausgeber der Dietrichsdorfer Schriften, Schriftenreihe am Fachbereich Wirtschaft der FH Kiel

Herausgeber des Tagungsbandes "Heinrich-Freese-Seminare" als Sonderband der Dietrichsdorfer Schriften, 2011 

Artikel und Besprechungen

"Der falsche Priester", eine Borkumer Kampfschrift aus der Zeit der Weimarer Republik, in: Jahrbuch der Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer zu Emden, Au­rich, 66. Band (1986), S. 152-163;

 

Mitarbeit am Biographischen Lexikon für Ostfriesland (Herausgeber: Martin Tielke);

 

The Protection of Jewish Civil Rights in the Weimar Republic, Jewish Self-Defence through Legal Action, in Leo Baeck Institute Year Book XXXIII (1988), S. 149-176;

 

Berufsgerichtsbarkeit im Spannungsfeld zwischen freier Apothekenwahl und Datenschutz, in: De profundis animi iuris periti, Festschrift zum 60. Geburtstag von Dr. Pieck, Eschborn 1996, S. 9 ff.;

 

Betriebsvereinbarung über den Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz, in: Neue Wirtschafts Briefe Heft 11 1999, Fach 22 S. 167;

 

Master of Business Law - ein neues Modell für Wirtschaftsjuristen, in: Betriebs-Berater Heft 47/2000;

 

“MBL” - ein Zusatzstudium für Juristen an der FH Kiel, in: Schleswig-Holsteinische Anzeigen 12/2000, S. 250;

 

Überblick über das deutsche Sozialversicherungsrecht, in: Steuer & Studium, Heft 1/2003, S. 29;

 

Mehr “Wind” in die Altersversorgung, in: Deutsche Apotheker Zeitung, 143. Jahrgang, Heft Nr. 20/03, S. 2412 ff.;

 

Erste Erfahrungen mit dem “MBL”, einem Zusatzstudium für Juristen an der Fachhochschule Kiel, in: Schleswig-Holsteinische Anzeigen 6/2004, S. 142;

 

Hochschulübergreifendes Projekt: Zusammenarbeit mit der Verwaltungsfachhochschule Al­tenholz; in: Dietrichsdorfer Schriften 2004, S. 13 ff.;

 

Die Struktur der Einkommensteuerklausur; in: Dietrichsdorfer Schriften 2004, S. 173 ff.;

 

Mehr Vertrauen in die Freiheit, in: Zahnärzteblatt Schleswig-Holstein, Nr. 4/2005, S. 35;

 

Eine etwas andere Buchbesprechung, Udo di Fabio: Die Kultur der Freiheit, in: Zahnärzteblatt Schleswig-Holstein, Nr. 4/2006, S. 19 ff.; in: Quintessenz Team-Journal, 36. Jahrgang 2006, S. 415 ff.; in: ZKN-Mitteilungen, Nr. 9/2006, S. 552 ff.;

 

Ist das Ordnungsamt ein Betrieb gewerblicher Art? in: ZRP 2006, S. 265 f.;

 

Die Exzellenz-Hochschule für Lehre im Norden; in: Die Neue Hochschule, 2011, S. 176 ff. (Ko-Autorin: Isabell Krämer).

Interdisziplinäre Wochen an der FH Kiel; in Die Neue Hochschule, 2012, S. 184 f.

Sozial- und steuerrechtliche Bezüge zum Arbeitsrecht in betriebswirtschaftlichen Studiengängen, in: Kokemoor/Kroeschell/Slapnicar/Wedde (Hrsg.), Recht im Dialog, Gedächtnisschrift für Rainer Wörlen, Baden Baden, 2013

 

 

Das Berufungsverfahren als Teil der Hochschulentwicklung - eine personalwirtschaftliche und rechtliche Reflexion, in: Flohr/Gramlich (hrsg.), Facetten des Rechts, Gedächtnisschrift für Holger Senne, Bonn 2016

zahlreiche Urteilsanmerkungen in der Pharmazeutischen Zeitung und der Deutschen Apotheker Zeitung;

 

Einige Artikel zur schleswig-holsteinischen Landesgeschichte in der Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte

Öffentliche Vorträge

“Steuerliche Aspekte eines berufständischen Versorgungswerks aus Sicht eines Mitglieds” gehalten für die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg am 4.2.2005;

 

“Versorgungswerk der PKSH: als alternative oder ergänzende Altersversorgung für Psycho­therapeutInnen sinnvoll?” gehalten vor der BDP-Landesgruppe Schleswig-Holstein in Kiel am 22.4.2005;

 

“Alterseinkünftegesetz und berufsständische Versorgung” gehalten vor dem Arbeitskreis Steuern und Wirtschaftsprüfung der Professoren an Fachhochschulen in Landshut am 3.5.2005;

 

“Anmerkungen zur Gesundheits- und Sozialpolitik” gehalten auf dem Parlamentarischen Abend der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein am 16.6.2005;

 

“Welche Geschichtskenntniss sollte ein Betriebswirt haben? gehalten im Rahmen der Veran­staltungsreihe “Kiek in de Kök” des FB Wirtschaft an der FH Kiel am 16.10.2006;

 

Teilnahme am Diskussionsforum “Human Ressources in der (Sozial-)Verwaltung. Mitarbeiter­aufgaben in modernisierten Verwaltungsstrukturen” anläßlich der 2. Norddeutschen Sozial­wirtschaftsmesse und Fachtagung an der FH Kiel am 8.10.2007

  

Teilnahme am Rount-table-Gespräch der 1. Norddeutschen Konferenz zum lebenslangen Lernen in Kiel am 14.9.2009

 

 

"Bildung - wer bildet wen aus?"; Beitrag zum Kongress "Vernetzte Gesundheit" in Kiel am 18./19.1.2012

„Die Fachhochschule Kiel und ihre Bedeutung für die Region“, IHK Kiel, 25.6.2013

 

„Die Rolle der Fachhochschule Kiel in der Region Kiel“, Kieler Kaufmann e.V. 12.9.2013

Zurück zu Prof. Dr. Beer