Premiere für die FH Kiel – Zwei Studentinnen nehmen am Campus of Excellence teil

Kiel, 19.05.2011

Nach dem Studium erfolgreich ins Berufsleben einzusteigen, ist keine Selbstverständlichkeit. Den Einstieg erleichtern können Praxis- und Projekterfahrungen wie der „Campus of Excellence“ (COE), eine gemeinnützige Initiative von fast 100 Unternehmen, Schulen und Hochschulen, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der COE bietet Unternehmen und leistungsstarken Nachwuchstalenten eine Plattform zur systematischen Vernetzung und vergibt seit der Gründung 2005 jährlich Unternehmensstipendien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten an anspruchsvollen Projekten innerhalb der Partnerunternehmen des COE, unterstützt und fachwissenschaftlich begleitet durch ausgewählte Expertinnen.

In diesem Jahr nehmen mit Katharina Sass und Justine Gruchalla zum ersten Mal Studentinnen der FH Kiel am Programm teil. Vom 15. August bis zum 30. September beteiligen sich die BWL-Studentinnen an Projekten innerhalb der Commerzbank AG in Nürnberg.

NH (Nadine Hunderlage): Wie gestaltete sich das Bewerbungsverfahren?

KS und JG (Katharina Sass und Justine Gruchalla): Wir mussten zunächst ein Online-Profil erstellen. Darin enthalten waren ein Foto, der Lebenslauf, relevante Zeugnisse und die Frage nach sozialem Engagement. Wir konnten Wunschprojekte angeben. Die beteiligten Firmen hatten Zugriff auf die Bewerbungen und konnten dann ihre Bewerberinnen und Bewerber kontaktieren. Das Ausschlaggebende war jedoch das Motivationsschreiben. Darin sollten wir begründen, warum wir genau die Richtigen für eines der Projekte sind. Abschließend wurden wir zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen.

NH: Wie haben Sie das Bewerbungsgespräch erlebt?

KS und JG: Das Auswahlverfahren war sehr spannend und eine komplett neue Erfahrung für uns. Neben uns waren noch vier weitere Bewerber in Nürnberg dabei. Jeder hatte die Aufgabe, sich und seine Eigenschaften in verschiedenen Phasen des Verfahrens vorzustellen. Besonders geprüft wurde die Teamfähigkeit. Unserer Meinung nach konnten wir ganz gut vermitteln, wie gerne wir an dem Projekt teilnehmen würden und haben bewiesen, dass wir gut im Team zusammen arbeiten können.

NH: Wie bereiten Sie sich jetzt auf Ihren Einsatz bei der Commerzbank vor? Welche Erwartungen haben Sie?

KS und JG: Zunächst steht die Wohnungssuche in Nürnberg an. Wir denken, dass uns das Leben in dieser schönen Stadt gefallen wird und hoffen, dass wir unsere Kenntnisse aus dem Studium im Rahmen des Projektes anwenden können. Außerdem freuen wir uns darauf, einen Blick hinter die Kulissen der Commerzbank zu werfen. Vor dem eigentlichen Projekt nehmen wir an verschiedenen Seminaren teil. Dort werden uns die verschiedenen „Werkzeuge“, die wir für das Projekt benötigen, vermittelt. Wir werden eine Woche intensiv auf unsere Arbeit vorbereitet mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des „Campus of Excellence“.

Weitere Informationen auch unter www.campus-of-excellence.com.

CAMPUS OF EXCELLENCE

„Der Campus of Excellence e.V. (COE) ist eine einzigartige Initiative von fast 100 Wirtschaftsunternehmen, Institutionen, Verbänden, Hochschulen und Schulen. Er bietet eine Plattform für die systematische Vernetzung leistungsstarker Nachwuchstalente mit Unternehmen, sorgt für Wissensaustausch und initiiert Projekte zu zentralen Zukunftsthemen in den Bereichen Bildung, Arbeit und Werte. Hierzu baut er Brücken im Dreieck von Unternehmen, Hochschulen und Schulen. Seit Gründung im Jahr 2005 haben mehr als 560 Schüler und Studierende an Projekten des COE teilgenommen.“

Autorinnen: Prof. Dr. Doris Weßels und Nandine Hunderlage