Neue, ungewohnte Klänge aus Kiel – Kieler Studenten-Team erhält Gründungsstipendium

Neuartige, elektronische Musikinstrumente wollen FH-Student Henrik Langer, Muthesius Student David Knop und CAU-Alumni Niko Schönig gemeinsam entwickeln und vermarkten. Mit Hilfe des „Gründungstipendium Schleswig-Holstein“ haben die Drei nun den finanziellen Spielraum, um ihren Traum von einem eigenen Unternehmen zu realisieren.

Bereits während seiner Ausbildung zum Systeminformatiker begann Henrik Langer mit der Entwicklung von Hard- und Software im Audiobereich. Im Bachelorstudium Informationstechnologie und Internet an der Fachhochschule Kiel entwickelte er, gemeinsam mit seinem Mentor Prof. Dr. Robert Manzke, eine neuartige Soundkarte, mit der er ein Stipendium von Google gewann. Während eines Erasmus+ Auslandsaufenthalts am Centre for Digital Music der Queen Mary University of London führte er seine Arbeit fort, knüpfte Kontakte zu renommierten Fachleuten und gewann Einblicke in die Bedürfnisse der professionellen Musikszene. Zurzeit schließt Langer sein Masterstudium Information Engineering mit seiner Masterthesis ab.

Der angehende Industriedesigner David Knop hat sich im Masterstudium Industriedesign an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, für den Schwerpunkt Interface Design entschieden. Seine Leidenschaft als Gestalter gilt der Ästhetik von Gegenständen. Er ist sowohl auf das Entwickeln von User Experiences (UX) und User Interfaces (UI), als auch auf das Gestalten und Herstellen von Produktgehäusen spezialisiert. Zusammen mit Prof. Frank Jacob entwickelte er 2017 Konzepte wie „Circadian Watch of the Inner Time“ mit einer entsprechenden Kalender-App, welche die allgegenwärtige numerische Zeit und mit Hilfe von Sensoren den individuellen inneren Rhythmus der Träger erfasst und darstellt. Er entwickelt Konzepte und Lösungen für kommunikative Aufgabenstellungen, insbesondere für den digitalen Bereich. Dafür sammelte er viel Erfahrung und Fachwissen als Creative Director während seiner Arbeit im Content Studio der Hamburger Werbeagentur Elbdudler. Er lebt und arbeitet in Hamburg und Kiel.

Frisch zum Team hinzugestoßen ist Niko Schöning. Nach dem Abitur und einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann absolvierte er ein Bachelorstudium der Volkwirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Anschließend arbeitete er als selbstständiger Finanzberater und Versicherungsmakler. Seine Erfahrungen mit der Selbstständigkeit wird er nun in das Startup einbringen.

Die Arbeitsteilung der Jungunternehmer ist klar. Während David Knop das Produkt- und Interfacedesign sowie das Marketing übernimmt, verantwortet Henrik Langer die technische Entwicklung und Produktherstellung. Niko Schönig kümmert sich um sämtliche finanzielle Angelegenheiten und den Verkauf. 

Zunächst soll ein Produkt entstehen, das Künstler*innen das Steuern ihrer Musikinstrumente mithilfe von Gesten und anderen Sensordaten erlaubt. Smartwatches könnten z.B. die Lage des Arms bestimmen und abhängig davon die Tonhöhe eines Klangs beeinflussen. Dadurch soll es Künstler*innen ermöglicht werden, durch eine Symbiose von Bewegung und Klang einzigartige und spannende Performances zu erschaffen.

Weitere Informationen zum Gründungsstipendium Schleswig-Holstein: https://wtsh.de/innovative-ideen-realisieren/ausgruendung-und-start-ups/

Die Pressemitteilung der WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH können Sie unter www.wtsh.de einsehen

Ein Foto des Teams können Sie für Ihre Berichterstattung kostenfrei unter
www.fh-kiel.de/pressefoto/2018/instrumentsofthings_team.jpg
herunterladen.
BU (v.l.n.r.): Niko Schönig, Henrik Langer, David Knop), Foto: Privat

Kontakt
Henrik Langer
Mobil:  0177 5584110
E-Mail: henrik@instrumentsofthings.com

David Knop
Mobil: 0151 41415247
E-Mail: david@instrumentsofthings.com

Niko Schönig
Mobil: 0176 55586002
E-Mail: niko@instrumentsofthings.com

Zurück
Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  17.07.2018  aktualisiert