Wirtschaftstagung nimmt Geldpolitik ins Visier

HAW Hamburg und FH Kiel richten gemeinsam Fachtagung für Volkswirtschafts-Professor*innen aus

Vom 22. bis 24. Mai 2019 richten die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg und die Fachhochschule (FH) Kiel gemeinsam die internationale Fachtagung von Professor*innen für Volkswirtschaftslehre an deutschsprachigen Hochschulen in Europa aus.

Auf ihrer Tagung wollen die Teilnehmer*innen inhaltlich und didaktisch eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft schlagen. Am ersten Tagungstag (22. Mai) an der HAW Hamburg steht das Thema „Geldpolitik“ im Mittelpunkt. Am Tagungsort Kiel befassen sich die Volkswirt*innen am darauffolgenden Tag (23. Mai) mit der „Ökonomischen Bildung“. Am 24. Mai in Hamburg öffnet sich die Tagung für Interessierte mit einer Podiumsdiskussion. Prof. Dr. Henning Vöpel (Hamburgisches Weltwirtschafts-Institut), Christine Beine (Handelskammer Hamburg), Dr. Holger Schmieding (Berenberg-Bank London) und Dr. Ludger Schuknecht (OECD Paris) diskutieren über „Regionale Auswirkungen weltwirtschaftlicher Entwicklungen“. Moderiert wird die Veranstaltung, die von 9.15 bis 11.45 Uhr an der HAW Hamburg (Berliner Tor 21, Aula) stattfindet, von Claas Tatje, Wirtschaftsredakteur der Wochenzeitung die ZEIT.

Anmeldung bitte unter: presse@haw-hamburg.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Das gesamte Programm können Sie unter folgendem Link herunterladen:www.fh-kiel.de/presse/flyer /2019/190515_programm_ift_volkswirte.pdf

 

Kontakt:

Fachhochschule Kiel
Fachbereich Wirtschaft
Prof. Dr. Ruth Boerckel
E-Mail: ruth.boerckel(at)fh-kiel.de

HAW Hamburg
Department Wirtschaft
Prof. Dr. Stephan Boll
E-Mail: stephan.boll(at)haw-hamburg.de

Zurück