Diversitätsbeauftragte

Die Diversitätsbeauftragte unterstützt die Hochschule bei der Planung und Organisation von chancengerechten Lehr-, Studien-, und Arbeitsbedingungen für ihre Angehörigen und Mitglieder. Sie setzt sich für diskriminierungsfreie Strukturen und soziale Gerechtigkeit an der FH Kiel ein und bietet für alle Hochschulangehörigen Antidiskriminierungsberatung an.

Die Diversitätsbeauftragte informiert und sensibilisiert zu verschiedenen Themen, wie bspw.

  • soziale Herkunft
  • rassistische Strukturen
  • Behinderung und /oder chronischer Erkrankung
  • sexuelle Orientierung
  • Geschlechtervielfalt
  • Religion und Weltanschauung
  • Mehrfachdiskriminierungen und Intersektionalität
  • Umgang mit erlebter oder beobachteter Diskriminierung an der Hochschule

Folgen Sie dem Link zur Richtlinie der Fachhochschule Kiel zum Schutz vor Benachteiligung, Diskriminierung, sexualisierter Belästigung und Gewalt.

Zum gemeinsamen Interview der Diversitätsbeauftragten und der Beauftragten der Fachhochschule für Studierende mit Behinderung und chronischen Krankheiten, Prof.in Dr.in Roswitha Pioch, anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2019.

Podcast: Diskurs #diversitytalk

Im Rahmen der Jahresausstellung Einblick/Ausblick der Kunsthochschule Kiel, trafen sich die Kieler Diversitätsbeauftragten Susanne Kollmann (Diversitätsbeauftragte der Muthesius Kunsthochschule Kiel), Alexa Magsaam (Diversitätsbeauftragte der Fachhochschule Kiel) und Eddi Steinfeldt-Mehrtens (Diversitätsbeauftragte*r der Christian Albrechts Universität Kiel) zum Gespräch. Sie diskutierten über die Relevanz von Netzwerk- und Sensibilisierungsarbeit an Hochschulen, sprachen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Diversitätsarbeit. Außerdem wurden Möglichkeiten und Grenzen von Diversity-Arbeit im Hochschulkontext thematisiert und Parallelen zu Diversitätsarbeit in (rein) wirtschaftlichen Unternehmen gezogen.

Glossar: Diversity & Rassismus

Esther van Lück, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stellvertreterin des Diversitätsbeauftragten der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, und Eddi Steinfeldt-Mehrtens, Diversitätsbeauftragte*r der CAU zu Kiel, definieren Begriffe zum Thema Diversity und Rassismus.

Die Begrifflichkeiten

Diskriminierungsschutz und Corona

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2-Infektion) in Deutschland hat das Studentenwerk SH auf dieser Seite wichtige Informationen zum Schutz vor dem Virus sowie zur aktuellen Lage im Studentenwerk SH zusammengestellt. 

Auf dieser Seite der Universität Göttingen finden insbesondere Führungskräfte und Lehrende Hinweise dazu, wie sie zu Chancengleichheit und Diskriminierungsschutz in Coronazeiten beitragen können.

Kontakt

Sokratesplatz 1, 24149 Kiel
Raum: C01-0.05

Telefon: (0431) 210 -1980
E-Mail: diversity(at)fh-kiel.de

Beratungstermine können per E-Mail vereinbart werden.