Mein Bild von Dir, Dein Bild von mir – Kanzlerfotograf Konrad Rufus Müller und Studierende der FH Kiel stellen gemeinsam im Bunker-D aus

von Katja Jantz

Friedrich Dürenmatt, Bill Clinton oder Thomas Gottschalk hat der renommierte Fotograf Konrad Rufus Müller abgelichtet. Berühmt wurde Müller durch seine Porträts sämtlicher Kanzler und der Kanzlerin der BRD. Im Bunker-D stellt er nun gemeinsam mit Studierenden der Fachhochschule Kiel eine spannende Mischung von Profi- und Amateurfotografien aus. „Mein Bild von Dir, Dein Bild von mir“ wird am kommenden Donnerstag, 28. Oktober 2010, um 18 Uhr eröffnet.

Gezeigt werden ausschließlich Porträtaufnahmen, die u. a. im Rahmen der Interdisziplinären Wochen an der FH Kiel entstanden sind. Konrad Rufus Müller war dreimal zu Gast auf dem Campus der Fachhochschule und hatte Fotografie-Workshops für die Studierenden veranstaltet.

Die Multimedia Production-Studentin Simone Ephan hat die Ausstellung mitorganisiert: „Es wird sehr interessant. Die Studierenden haben sowohl Müller als auch sich gegenseitig porträtiert. Freundlicherweise hat auch Müller selbst einige seiner Aufnahmen aus den Workshops beigesteuert. Dadurch, dass alle Beteiligten ganz unterschiedlich ausgeprägte Fotografie-Erfahrungen haben, sind viele abwechslungsreiche Bilder entstanden.“

"Mein Bild von Dir, Dein Bild von mir" ist bis zum 17. November 2010 jeden Mittwoch von 10 bis 20 Uhr in der Galerie des Bunker-D zu sehen (Schwentinestraße 11, 24149 Kiel). Weitere Termine nach Vereinbarung unter bunker-d(at)fh-kiel.de, nähere Informationen unter www.bunker-d.de.


Hintergrund Konrad Rufus Müller  

Nicht nur alle Kanzler und auch die Kanzlerin der BRD hat Konrad Rufus Müller porträtiert. Auch zahlreiche nationale und internationale Politiker, Künstlerinnen und Künstler, Schauspielerinnen und Schauspieler und weitere Personen des öffentlichen Lebens hatte er bereits vor seiner Kamera. Müller fotografiert ausschließlich in schwarz-weiß und ohne künstliches Licht. 400 seiner besten Bilder veröffentlichte er in diesem Jahr in „Licht-Gestalten“, einem Katalog zur Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn. 

Weitere Informationen