Eine Grafik© FH Kiel
Am 16. September 2022 feiert der Fachbereich Medien gleich zwei Jubiläen.

Jubiläums-Symposium für Medien-Studiengänge

von Leon Gehde

Am 16. September 2022 feiert der Fachbereich Medien gleich zwei Jubiläen: Sowohl der Bachelor-Studiengang „Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation (ÖuU)“ als auch des Master-Studiengang „Angewandte Kommunikationswissenschaften“ wurden vor zehn Jahren an der Fachhochschule Kiel eingeführt. Mit einem breiten Programm will der Fachbereich in der Zeit von 12 bis 22 Uhr die Erfolgsgeschichte seiner beiden Studienangebote feiern. Geplant sind sechs Workshops, eine Kunstausstellung im Bunker D, ein (Mini-)Markt der Möglichkeiten und ein abschließendes Essen mit Live-Musik – ein großes Get-together von Dozierenden, Studierenden, Alumni und potentiellen Arbeitgeber:innen.

Eine Grafik©FH Kiel
Am 16. September 2022 feiert der Fachbereich Medien gleich zwei Jubiläen.

Organisiert und umgesetzt wird das Fachsymposium von Studierenden aus dem vierten Semester des Studiengangs ÖuU. In einem Modul zu agilem Projektmanagement und Veranstaltungsorganisation entwickelten sie im vergangenen Sommersemester das Konzept, da eine kleinere Gruppe jetzt umsetzt. Zahlreiche Medien-Unternehmen, Stiftungen und Einzelpersonen unterstützen das Fachsymposium. „Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch und viele neue Impulse für unsere weitere Ausbildung in gemütlicher Atmosphäre. Unser besonderer Dank geht an unsere vielen Unterstützer*innen. Ohne sie wäre all das gar nicht möglich gewesen“, betont ÖuU-Studentin Johanna Würke aus dem Organisationsteam des Fachsymposiums.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Fachsymposiums liegt auf dem Thema „New Work“. „Dieser Aspekt lag den Studierenden bei der Vorbereitung besonders am Herzen“, erklärt ÖuU-Studiengangsleiterin Professorin Elke Kronewald. Im Zuge der Corona-Pandemie und wachsender Digitalisierung von Arbeitsprozessen in Unternehmen sei das Thema New Work sehr aktuell. Die Keynote zum Auftakt spricht daher Andrea Montua von der Hamburger Kommunikationsagentur MontuaPartner Communications und PR-Beirats-Mitglied, die viele derartige Change Prozesse begleitet.

Eingeladen sind alle aktiven und ehemaligen Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs sowie Medien-Studierende und Alumni der beiden Studiengänge. Auf der Internetseite www.jubilaeum-fh-kiel.de können sich Interessierte für das Symposium und die einzelnen Workshops anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. „Wir möchten eine Möglichkeit zum Austausch möglichst vieler Beteiligter und Wegbegleiter*innen schaffen. Dabei sollen auch Alumni verstärkt eingebunden werden, die für Studierende und die FH selbst einen echten Mehrwert bringen können“, beschreibt Awais Ahmed, ebenfalls ÖuU-Student und Mitglied des Organisations-Teams, das Ziel der Veranstaltung. Besonders bedeutsam sei auch der mögliche Austausch zwischen Studierenden und potenziellen Arbeitgeber*innen.

 „Entscheidend für die Gründung und die Genehmigung der beiden Studiengänge im Jahr 2012 durch das Wissenschaftsministerium war der Umstand, dass es an staatlichen Fachhochschulen in Deutschland kaum vergleichbare, praxisnahe Studiengänge gab“, blickt der Dekan des Fachbereichs Medien, Professor Dr. Christian Hauck zurück. „Wir haben hier in Kiel mit unserem klaren, praxisorientierten Studiengangsprofil Öffentlichkeitsarbeit und PR ein deutschlandweit fast einmaliges Angebot. Dank zahlreicher Kooperationen sogar mit teils internationaler Ausrichtung“, so der Dekan weiter. Fast ein Drittel der Studierenden besucht während ihres Studiums eine ausländische Partnerhochschule. Etwa jede*r Zehnte erwirbt zusätzlich einen Doppelabschluss an einer ausländischen Partnerhochschule.

© Fachhochschule Kiel