Ankunfts- und Erlebnisort für Schüler*innen und ihre Lehrkräfte

Entdecken Erleben Erobern

Im Jugendcampus gibt es gemeinsam mit FH-Mitarbeitenden und Studierenden viel rund um die FH, ihre interessanten Themengebiete, Studiengänge und Institutionen zu entdecken und erleben.

Dabei finden zum Beispiel interessante und spannende Workshops, Präsentationen und Forschungsvorhaben für die verschiedensten Schulgruppen von der 5. Klasse bis zum 13. Jahrgang statt.

Es werden Tagesprogramme, Kurse, Projekttage, AGs, themenorientierte interaktive Impulsvorträge und vieles mehr in den modern ausgestatteten Räumen des Jugendcampus selbst geboten oder von dort aus zum Beispiel zu Laboren gestartet und der Campus entdeckt.

Bei einem gemeinsamen Abschluss kann über die Erlebnisse gemeinsam mit unseren Fachleuten sowie Studierenden gesprochen und diskutiert werden. Außerdem freuen wir uns über Feedback, z.B. im Rahmen entspannter Gespräche und in Form einer Kurzevaluation.

Wir können schulische und wissenschaftliche Themen und Ideen mit Praxis und der eigenen Lebenswelt verbinden und freuen uns auf Ihren und euren Besuch.

Informationen zu unseren Bildungsangeboten folgen in Kürze auf der Internetseite. Bei Interesse freuen wir uns auch über einen Anruf unter 0431/210-1892 oder eine E-Mail an sabrina.schoenfeld(at)fh-kiel.de.

Link zu unserem Flyer (PDF-Download)

 

Unsere Bildungsangebote

Ankunfts- und Erlebnisort: Der Jugendcampus

Der Jugendcampus ist modern und gleichzeitig gemütlich eingerichtet. Besucher*innen betreten einen großen, hellen und offenen Raum, der sich in drei Bereiche aufteilt, nämlich einen Lounge-, Workshop- und einen Präsentationsbereich. Das Mobiliar ist so ausgewählt und konzipiert, dass sich die vielfältigsten Raum- und somit Lehr- und Lernsettings an die jeweiligen Bedarfe anpassen lassen und genauso gemeinsame, gemütliche kleine Runden möglich sind. Abgerundet wird das Ganze durch die Verfügbarkeit aktueller und vielseitiger Technologie-Elemente.

IDW-Workshop für Studierende: Ausbildung zu Talent-Scouts

Schüler*innen für Themen aus dem eigenen Studium und eigene Projekte begeistern können - darum geht es bei diesem Workshop

Link zu Informationen und Anmeldung: IDW-Workshop

AGs

Überleben und Arbeiten im Blitzlabor

Wir wollen im Hochspannungslabor z.B. testen, wie es bei steigender Spannung zu einem Funkenübersprung kommen kann, warum Schilder mit der Beschriftung „Hochspannung – Lebensgefahr“ unbedingt ernst zu nehmen sind und wie Gebäude und Windkraftanlagen vor Blitzen geschützt werden können.

Labor für Regenerative Energien (Wind, Wasser, Sonne und mehr)

Wir stellen technische wie berufliche Möglichkeiten rund um regenerative Energien vor, sprechen über die Energiewende und führen Versuche in diesem Zusammenhang durch.

Im Labor beschäftigen wir uns mit Nutzungsarten, Verbrauch, Erzeugung und Auswirkungen von Energie. An unseren vielfältigen Versuchs- und Messstationen können Schüler*innen sich mit dem Energieverbrauch von Haushaltsgeräten, der Wärmedämmung eines Modell-Hauses, der Stromerzeugung aus Wind- und Solaranlagen bis hin zur Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff beschäftigen.

Link zum Schüler*innen-Labor für Regenerative Energien

 

Die Maschinenhalle entdecken und erleben

Erneuerbare Energien Entdecken

Wir stellen technische wie berufliche Möglichkeiten rund um regenerative Energien vor, sprechen über die Energiewende, entdecken die Maschinenhalle und führen Versuche durch. An vier unterschiedlichen Versuchsstationen beschäftigen wir uns – mithilfe verschiedener Messinstrumente und Aufgabenstellungen – mit Energiequellen und Phänomenen rund um Energieerzeugung und -nutzung, z.B. durch Windkraftanlagen und Solarenergiequellen und können in der Maschinenhalle Exponate hierzu entdecken.

Wie entsteht eine Straße?

Bei der Arbeit als Bauingenieur*in werden zum Beispiel Bauwerke geplant, gebaut und untersucht. Bei diesem Angebot beschäftigen wir uns damit, wie und aus welchem Material eine Asphaltstraße entsteht.

Wir schauen in Wände

Bei der Arbeit als Bauingenieur*in werden zum Beispiel Bauwerke geplant, gebaut und untersucht. Bei diesem Angebot beschäftigen wir uns mit dem Aufbau und Bestandteilen von Baustoffen und verschiedenen Prüfverfahren zur Bauwerksdiagnose.

Zerstören und Analysieren von Baustoffen

Bei der Arbeit als Bauingenieur*in werden zum Beispiel Bauwerke geplant, gebaut und untersucht. Bei diesem Angebot zerstören wir Baustoffe und setzen uns dadurch mit ihren Eigenschaften, wie Festigkeit und Stabilität sowie mit Schädigungsmechanismen auseinander.

Mobilität der Zukunft

Bei der Arbeit als Bauingenieur*in werden zum Beispiel Bauwerke geplant, gebaut und untersucht. Bei diesem Angebot beschäftigen wir uns in Arbeitsgruppen u.a. damit, was Bauwerke und Infrastruktur mit Mobilität von heute und morgen zu tun haben.

Roberta - Lernen mit Robotern

Wir beschäftigen uns in Theorie und Praxis mit verschiedenen Robotik-Systemen und KIs. In verschiedenen Formaten beschäftigen wir uns mit vielfältigen Roboterbaumöglichkeiten und Herausforderungen für Mensch und Maschine: vom einfachen Bauen, Fahren und Programmieren bis hin zu komplexen Programmierungen und Modellen, wie Fertigungsmaschinen, Roboterarmen oder anderen kreativen Ideen.

Link zur Roberta-Seite der FH

LINK-Labor

Immersive Medien

Wir entwickeln und erforschen Anwendungen für Virtual-, Augmented- und Mixed-Reality, die Menschen nutzen, erleben und mitgestalten können. Im LINK-Labor beschäftigen wir uns u.a. mit den räumlichen und technischen Voraussetzungen, Chancen, Risiken sowie Anwendungsbeispielen in Theorie und insbesondere Praxis.

Link zur Seite des LINK-Labors

Das Computermuseum

Ohne Computer wäre unsere heutige Welt nicht das, was sie ist. Doch wie fing eigentlich alles an? Unsere umfangreiche Sammlung lädt zu einer unterhaltsamen wie informativen Reise zu den Wurzeln der Informationstechnologie ein: von denkmalgeschützten „Dinosauriern“ der frühesten Computergeschichte über raumfüllende Großrechner der 1960er- und 1970er-Jahre bis zum kompakten Personal Computer der 2000er gibt es bei einer Gruppenführung viel zu entdecken.

Link zur Seite des Computermuseums

Mediendom

360-Grad-Kino • Planetarium • Kulturhalbkugel

Einfach zurücklehnen, den Alltag vergessen und in unbekannte Welten eintauchen, großartige Konzerte und spannende Abenteuer erleben: Die ungewohnte Perspektive der 360-Grad-Kuppel lädt Jung und Alt zu faszinierenden Reisen in die Welt der Planeten, zu fernen Sternen und Galaxien, in die Vergangenheit und die Zukunft ein!

Außerdem wird eine Astro-AG für Schüler*innen ab Klasse 9 angeboten. Für weitere Informationen gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Link zur Seite des Mediendoms

Projektwoche interestIng! 2023

Die Schüler*innen erhalten einen realistischen Einblick in den Arbeitsalltag und die Berufswelt von Ingenieurinnen und Ingenieuren. In einer Projektwoche wird in Teams anhand eines Firmen-Auftrages eine technische Lösung für eine Herausforderung bzw. ein Problem mit der erforderlichen fachlichen und pädagogischen Unterstützung geplant, entwickelt und umgesetzt.

Link zur Projektvorstellung

Kunst & Kultur im Bunker-D

Außerdem

  • Unterstützung bei und Ausrichtung von Wettbewerben
  • Diverse Lab-Tours
  • U.v.m.