Beurlaubung

Studierende können sich nach dem ersten Semester während ihres Studiums aus wichtigem Grund für das kommende bzw. aktuelle Semester beurlauben lassen. Als wichtige Gründe sind insbesondere anzusehen:

Der Antrag auf Beurlaubung ist an das Studierendensekretariat in der Regel im Rückmeldezeitraum zu stellen.

Die Beurlaubung wird jeweils für ein Semester ausgesprochen und soll den Zeitraum von insgesamt zwei Semestern nicht übersteigen. Im Fall der Unternehmensgründung ist insgesamt nur ein Semester der Beurlabung möglich. Über Ausnahmemöglichkeiten informieren Sie sich bitte im Studierendensekretariat.

Ihr Status als Studierende*r bleibt während des Urlaubssemesters bestehen, allerdings ruhen die Rechte und Pflichten als Mitglied der Hochschule. Studien- und Prüfungsleistungen dürfen für das entsprechende Semester nicht erbracht werden, eine Wiederholung nicht bestandener Prüfungen ist möglich. Abweichend davon kann in Zeiten der Inanspruchnahme von Schutzfristen des Mutterschutzgesetzes und von Elternzeit eine Prüfung auch erstmals abgelegt werden. Gleiches gilt für Studierende mit Erkrankungen oder Behinderungen, sofern die Beurlaubung darauf beruht.

Eine rückwirkende Beurlaubung für das aktuelle Semester kann nur in Ausnahmefällen beantragt werden. Bitte wenden Sie sich an das Studierendensekretariat.

Bitte füllen Sie den Antrag auf Beurlaubung aus und senden diesen mit entsprechend erforderlichen Anlagen ein.

Postanschrift:
Fachhochschule Kiel
Studierendensekretariat
Sokratesplatz 1
24149 Kiel
Tel.: 0431/210-1339

Fachhochschule Kiel
Fachbereich Agrarwirtschaft
Studierendensekretariat
Grüner Kamp 11
24783 Osterrönfeld
Tel.: 04331/845-0