Internationaler Tag „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ an der FH Kiel

Sarah Braun, Gleichstellungsbeauftragte der FH Kiel, und ihre Kollegin Julia Koch (l.) hissen am Internationalen Tag „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ eine Fahne der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“.  (Foto: Hartmut Ohm)

Sarah Braun, Gleichstellungsbeauftragte der FH Kiel, und ihre Kollegin Julia Koch (l.) hissen am Internationalen Tag „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ eine Fahne der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“. (Foto: Hartmut Ohm)

Das Gleichstellungsbüro der FH Kiel beteiligt sich am diesjährigen Internationalen Tag „Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ am Montag, 25. November 2013.

Gegen 9:45 Uhr folgt das Team des Gleichstellungsbüros einem weltweiten Aufruf der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ und hisst eine Fahne mit dem Slogan „Frei leben – ohne Gewalt“. Von 10 bis 14 Uhr können sich alle an einem Stand im Foyer des Großen Hörsaalgebäudes über das Thema „Gewalt an Frauen und Mädchen“ und regionale Hilfs- und Beratungseinrichtungen informieren. Von 12 bis 14 Uhr betreuen eine Mitarbeiterin des Frauenhauses Kiel und eine Mitarbeiterin von der Petze Kiel gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro der FH den Stand. FH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter können außerdem zwischen 9 und 12 Uhr an einem Deeskalationstraining zum Thema „Umgang mit Konfliktsituationen“ teilnehmen.

Die Aktionen sollen auf die erschreckende Tatsache hinweisen, dass weltweit etwa 35 Prozent aller Frauen mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt erfahren. Dies ergab eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Juni 2013.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.