Gremienwahlen 2021

Gewählt werden nach der Gremienwahlordnung der Fachhochschule Kiel vom 15. Februar 2016 (NBl. MSGWG Schl.-H. S. 10) die Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe 3 nach § 13 Abs. 1 HSG in den ERWEITERTEN SENAT, in den SENAT und die KONVENTE der Fachbereiche.

Wahlvorschläge müssen bis zum Montag, 19. April 2021 bis 15.00 Uhr eingereicht werden. Soweit es im Einzelfall nicht möglich ist, die Originalunterschrift bis zu diesem Zeitpunkt an der Fachhochschule abzugeben, kann diese bis zum 26. April 2021 nachgereicht werden.

Ein Verzicht auf eine eigenhändige Unterschrift ist nicht möglich!

Wenn Sie bis zum 12.05.2021 keine Wahlunterlagen erhalten haben, können Sie bis zum 14. Mai 2021(15 Uhr) Ersatzwahlunterlagen bei der Wahlleitung anfordern.

Eine Stimmabgabe ist bis zum 19.Mai 2021, 15 Uhr möglich.

Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Wahlunterlagen in den Wahlurnen an der Fachhochschule eingeworfen sein. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, Ihre Stimme an der Hochschule abzugeben, können Sie die Wahlunterlagen in einen Briefkasten der Deutschen Post einwerfen, das Porto zahlt die Fachhochschule Kiel.

Auch in diesem Fall muss der Wahlbrief am 19. Mai 2021 an der Fachhochschule Kiel eingegangen sein. Bitte bedenken Sie, dass die Postzustellzeiten etwas länger sein können.

Wahlaufruf

Liebe Mitglieder der Fachhochschule,

auch in diesem Jahr finden wieder die Gremienwahlen statt.
Alle aktuellen Informationen dazu werden auf dieser Seite veröffentlicht. 

Sie finden hier die Wahlbekanntmachung, den Wahlaufruf  und allgemeine Informationen zur Durchführung der Wahl sowie einen Link zu den Wahlvorschlägen und den Erläuterungen zu den Wahlvorschlägen.

Aufgrund der weiterhin erforderlichen Einschränkungen im persönlichen Kontakt, können nicht alle Wahlhandlungen und Wahlvorbereitungshandlungen wie gewohnt durchgeführt werden. Allerdings können die Wahlen auch nicht ohne Probleme verschoben werden, da die Amtszeit der aktuellen Senatsmitglieder zu Ende geht und einige, insbesondere die Studierenden, die Hochschule verlassen haben oder verlassen werden. Daher werden wir die Wahlen durchführen. Soweit und solange dies erforderlich ist, wird es die Möglichkeit geben, die anstehenden Wahlhandlungen auch ohne Präsenz an der Hochschule durchzuführen. Wir werden Sie dazu regelmäßig und rechtzeitig auf dieser Seite informieren.  

1. Abgabe der Bewerbungen/Wahlvorschläge

Bitte kandidieren Sie auch in diesem Jahr!

Die Vordrucke für die Abgabe von Wahlvorschlägen finden Sie hier, weitere Informationen zum Ausfüllen der Wahlvorschläge finden Sie hier. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, den Wahlvorschlag in der nach der Wahlordnung vorgesehenen Form abzugeben, akzeptieren wir die Abgabe eines PDF-Scans mit den Namen der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerbern, der bis zum 19. April 2021 bei der Wahlleitung oder bei den örtlichen Wahlleiterinnen und Wahlleitern eingegangen sein muss. In diesem Fall müssen die Original-Unterschriften bis zum 26. April 2021 nachgereicht werden.  Die Unterschrift muss auf einem Wahlvorschlag erfolgen, aus dem die Namen sowie die Reihenfolge aller Personen, die sich bewerben einschließlich deren Vertreterinnen und Vertretern, ersichtlich sind. 

2. Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis 

Die Wählerverzeichnisse können Sie ab dem 9. April 2021 einsehen. Dies ist – wie gehabt – an den bekannten Stellen in der Hochschule möglich. Wenn Sie nicht an der Hochschule sind, können Sie von Ihrer FH-Mailadresse eine Anfrage an wahlen.team(at)fh-kiel.de stellen, ob Sie in das Wählerverzeichnis eingetragen und die Angaben korrekt sind.

In den Fachbereichen stehen Ihnen außerdem - zu den üblichen Bürozeiten -  Ansprechpersonen bei Fragen zum Wählerverzeichnis unter folgenden Rufnummern zur Verfügung:

Maschinenwesen | 0431-210-2500
Informatik und Elektrotechnik | 0431-210-4005
Agrarwirtschaft | 04331-845-0
Medien | 0431-210-4508
Soziale Arbeit und Gesundheit | 0431-210-3001
Wirtschaft |0431-210-3530
Studienkolleg |0431-210-4830

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können Sie auf telefonischem Weg nur Fragen zu Ihrer eigenen Person stellen. Die Ansprechpersonen werden durch geeignete Fragen, beispielsweise nach der Matrikelnummer, sicherstellen, dass Antworten nur berechtigten Personen gegeben werden.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne per E-Mail unter inka.roetterink@fh-kiel.de oder telefonisch unter 0431-210-1060 zur Verfügung oder Sie wenden sich an Ihre örtlichen Wahlleiterinnen und Wahlleiter.

Wir hoffen, dass wir trotz aller Widrigkeiten auch in diesem Jahr die Wahlen so reibungslos wie möglich durchführen können und bitten Sie alle um Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund!