Rechtsgrundlagen und Aufgaben

Gemäß § 21 (2) HSG kann der Senat zur Vorbereitung seiner Beschlüsse Ausschüsse bilden.

Er muss als einen zentralen Ausschuss einen Studienausschuss bilden. Der Zentrale Studienausschuss (ZSA) ist für alle, die gesamte Hochschule betreffenden Fragen der Lehre und des Studiums zuständig.

Im Einzelnen werden im ZSA die folgenden Fragen bearbeitet:

  • Vorschläge und Stellungnahmen zur Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen,
  • Vorschläge zur Errichtung von gemeinsamen Ausschüssen bei fachbereichsübergreifenden Studiengängen,
  • Vorschläge zur Einrichtung hochschulübergreifender Studiengänge,
  • Stellungnahmen zur Feststellung über die Ausbildungskapazität der Hochschule und einzelner Studiengänge sowie Maßnahmen der Teilnahme- und Zulassungsbeschränkungen,
  • Die Überwachung der Effizienz der Studiengänge sowie der Prüfungserfolge, insbesondere die Auswertung der Studien- und Prüfungsstatistik.