Datenschutzbeauftragte/r

Die Fachhochschule Kiel hat eine Datenschutzbeauftragte nach Art. 37 Abs. 1 a) DSGVO bestellt. Die Datenschutzbeauftragte ist ordnungsgemäß und frühzeitig in alle mit dem Schutz personenbezogener Daten beratend einzubinden. Sie handelt dabei weisungsfrei.
Zu den wesentlichen Aufgaben gehören gem. Art. 39 Abs. 1 DSGVO:

Beschäftigte der Fachhochschule Kiel können sich in allen Angelegenheiten des Datenschutzes jederzeit unmittelbar an die Datenschutzbeauftragte wenden.

Kontaktdaten

Datenschutzbeauftragte
Fachhochschule Kiel
Sokratesplatz 1
24149 Kiel, Germany
Telefon: +49 431 210-1080
E-Mail: datenschutz(at)fh-kiel.de

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrund-Vorordnung ist die Fachhochschule Kiel. Sie bestimmt über Mittel und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und somit über den erforderlichen Organisationsrahmen unter Berücksichtigung des Datenschutzrechts.

Davon zu unterscheiden ist der/ die für ein Verfahren Verantwortliche (Projektleiter*in, Abteilungsleiter*in, Sekretariat, Laboringenieur*in etc.). Er/ sie ist für die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorschriften unmittelbar zuständig. Von ihr/ ihm sind die Verfahren für das Verarbeitungsverzeichnis zu dokumentieren und die Informationspflichten zu erfüllen bzw. bereitzustellen.