DFNCloud

Der neue Cloudservice für die Fachhochschule Kiel

Die DFNCloud ist der neue Online-Speicherdienst der Fachhochschule Kiel. Er stellt allen Mitarbeitern und Studenten einfach zu benutzenden Speicher in der Cloud zur Verfügung. Die Cloud mit der Open-Source-Soft­ware "Nextcloud" betrieben und durch die TU Berlin bereitgestellt.

Folgende Kapazitäten sind verfügbar:

  • Mitarbeiter / Professoren: 100 GB
  • Studierende: 10 GB

Der Zugriff ist per Browser / Webinterface und per Client möglich.
Das Webinterface finden Sie unter: https://dfncloud.fh-kiel.de. Dort können Sie sich mit ihren Hochschulzugangsdaten anmelden.

Durch die DFNCloud haben Sie besondere Vorteile im Vergleich zu z.B. einem Netzlaufwerk:

  • Synchronisation von Daten zwischen unterschiedlichen Geräten
  • Teilen von Daten mit anderen Nutzern
  • Plattformübergreifenden Zugriff per Web-Browser oder über den Client
  • Kollaboration: Textdokumente können gemeinsam bearbeitet werden (Nur für Mitarbeiter / Professoren und nur per Webinterface)

Wichtiger Hinweis bez. der bestehenden Netzlaufwerke

Bitte beachten Sie, dass nach der Umstellungsfrist am 15.03.2021 folgende Änderungen an den Laufwerken stattfinden werden:

Sichern Sie bitte deshalb alle Daten von den oben genannten Laufwerken, die Sie weiterhin benötigen, in ihre Cloud. Nutzen Sie diesen Schritt auch für das Aufräumen und Löschen von nicht mehr benötigten Daten.

Installation & Einrichtung

Der Client sorgt für die automatische Synchronisation ihrer gewünschten Daten mit der Cloud. So wird z.B. bei einer Änderung eines Dokumentes der neuste Stand automatisch in die Cloud übertragen und ist auf allen anderen Orten und Plattformen verfügbar.

Er ist für folgende Plattformen verfügbar:

  • Microsoft Windows
  • Apple macOS
  • Linux
  • Apple iOS
  • Android

Den Download für die Clients finden Sie unter: 
https://nextcloud.com/de/install/#install-clients

Downloaden und installieren Sie den Client für ihr entsprechendes System, indem Sie dem Dialog des Programmes folgen.

Klicken Sie im Fenster auf „Bei Nextcloud anmelden“ und tragen dann im Feld „Serveradresse“ folgende Adresse ein:

https://dfncloud.fh-kiel.de

Nach einem Klick auf „Weiter“ öffnet sich ein Browserfenster, in dem Sie sich ggf. mit ihren Hochschulzugangsdaten (E-Mail und Passwort) anmelden müssen. Bestätigen Sie danach den Dialog.

Nach einem Klick auf „Weiter“ öffnet sich ein Browserfenster, in dem Sie sich ggf. anmelden müssen. Bestätigen Sie die Abfragen.

Nun können Sie weitere Parameter, wie die lokalen Ordnereinstellungen und Datenlimits, nach Belieben anpassen oder mit den Standardeinstellungen fortfahren.

Wichtig: Der Pfad für ihr lokales Nextcloud-Verzeichnis darf nicht auf einem externen Laufwerk (USB-Stick, portable Festplatte o.ä.) oder auf einem anderen Netzwerklaufwerk gespeichert werden!

 

Hinweis zum Anlegen der initialen Ordnerstruktur:

Bevor Sie Dateien in Ihre Cloud-Ordnerstruktur verschieben, empfehlen wir die Erstellung eines Ordners, in dem sich alle Ihre Daten befinden sollen (z.B.: #Benutzername).

Dadurch entsteht eine bessere Übersichtlichkeit, da Freigaben anderer Benutzer im Hauptverzeichnis abgelegt werden.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beim Versuch des Logins im Webinterface erscheint die Meldung "Falscher Benutzername oder Passwort."

Bitte prüfen Sie, ob Sie sich mit Ihren richtigen Hochschulzugangsdaten (FH-E-Mail Adresse und Passwort) anmelden und prüfen Sie auf etwalige Tippfehler. Prüfen Sie auch noch, ob Script- oder AdBlocker aktiviert sind und deaktivieren Sie diese für die DFNCloud-Seite.

Beachten Sie auch, dass die Cloud nicht für Mitarbeiter der Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH freigegeben ist.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an einen Mitarbeiter der Benutzerverwaltung der Campus IT.

Der Login im Webinterface funktioniert nicht, es erscheint keine Fehlermeldung

Achten Sie darauf, mögliche Skript- oder Adblocker ("AdBlock", "uBlock Orgin", "NoScript" etc.) für die Seite abzuschalten oder eine Ausnahmeregel hinzuzufügen. Auch benötigt die Seite aktiviertes JavaScript. Eine Liste der unterstützten Webbrowser finden Sie hier.

Ich kann den Nextcloud-Client nicht auf meinem Dienst-PC/-Laptop installieren

Für die Installation wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen IT-Beauftragten. Die meisten Fachbereiche und die Campus IT erlauben nicht die eigenständige Installation von Software durch den Benutzer.

Welche Option habe ich, nachdem ich einen Ordner freigegeben habe (Ablaufdatum, Rechte anpassen...)?

Sie können, nachdem Sie einen Link erstellt haben, die Berechtigungen anpassen. Klicken Sie dazu auf die drei Punkte im Teilenmenü. Dort öffnet sich eine Auswahl mit verschiedenen Optionen.

Was passiert mit gelöschten Daten?

Gelöschte Daten landen, wie Sie es von ihrem Computer kennen, im Papierkorb. Diesen finden Sie auf der DFNCloud-Weboberfläche unten links ("Gelöschte Dateien") oder in der App im Seitenmenü. Gelöschte Daten werden nur dann in den Papierkorb verschoben, wenn diese vorher mit der Cloud synchronisiert wurden.

Hinweis: Nach einiger Zeit oder wenn Ihr Speicherkontingent nicht ausreicht, werden Daten aus dem Papierkorb gelöscht.

Ich sehe in meinem DFNCloud-Verzeichnis keine Skripte- oder Dozentenordner.

Die Skripte- und Dozentenlaufwerke wurden am 15.03.2021 nach der Übergangsfrist abgeschaltet. Dozenten müssen ihnen entweder

  • die Ordner oder Daten direkt über das "Teilen"-Menü mit ihnen teilen oder
  • die Ordner oder Daten per Link teilen und ihnen diesen zu verfügung stellen.

Beachten Sie, dass eine Freigabe an Nutzergruppen nicht möglich ist.

Wird ein an mich freigegebener Ordner auf mein Speicherkontingent angerechnet?

Nein. Ihr Speicherkontingent wird nur auf ihre Daten berechnet. Sollten Sie aber z.B. ein Ordner freigeben, werden die Daten, die dort hochgeladen werden, auf Ihr Speicherkontingent angerechnet.

Kann eine Freigabe an eine Gruppe/einen Nutzerkreis erfolgen?

Freigaben sind nur an bestimmte Personen oder per Link an alle, die diesen Link kennen, möglich. Freigaben an Nutzerkreise (wie z.B. "Mitarbeiter" oder "Studierende") sind nicht möglich.

Ist ein Zugriff auf die DFNCloud per WebDAV möglich?

Wenn Sie WebDAV nutzen wollen, finden Sie Ihren personalisierten Zugriffslink unten links auf der Startseite der Weboberfläche, dann auf "Einstellungen" (unter "Gelöschte Daten"). Zum Anmelden nutzen Sie Ihren Hochschulzugangsdaten.

Bitte beachten Sie, das wir leider nicht alle Applikationen, die WebDAV unterstützen, supporten können. Soweit möglich, nutzen Sie daher bitte die Weboberfläche oder den offiziellen Client.

macOS: Einige Ordner wie "Dokumente" werden nicht synchronisiert

Prüfen Sie, ob der Nextcloud-Client die nötigen Rechte hat.

Rufen Sie dazu die macOS-Systemeinstellungen auf. Klicken Sie auf den Punkt "Sicherheit", dann auf "Datenschutz". In der Liste, klicken Sie auf den Punkt "Dateien und Ordner" und prüfen, ob alle Häkchen für "nextcloud.app" gesetzt sind und setzen Sie diese bei Bedarf.

Kontakt

Support-/Anfragen an: Dominik Kiepke - dfncloud.support(at)fh-kiel.de

Hauke Jensen, Christian Albert - dfncloud.admin(at)fh-kiel.de