Sperrung von Studierenden ohne Abmeldung

Einige Studierende melden sich leider für mehr Veranstaltungen an, als sie dann besuchen können oder wollen. Dies ist natürlich bei Veranstaltungen mit begrenzten Teilnehmerzahlen ärgerlich, da so andere Studierende nicht mehr die Möglichkeit haben daran teilzunehmen. Deshalb sollten nur Veranstaltungen gebucht werden, die auch wahrgenommen werden können. Jede/r hat die Möglichkeit, sich über das Anmeldesystem oder über das IDW-Büro abzumelden.

Da in den zurückliegenden Interdisziplinären Wochen zahlreiche Studierende Veranstaltungen gebucht haben und dann nicht erschienen sind, ist seit 2011 eine Regelung in Kraft, die die Anmeldungen verbindlicher machen soll. Die Studierenden, die nunmehr trotz Anmeldung nicht zu den Veranstaltungen erschienen sind, können für die nachfolgenden Interdisziplinären Wochen gesperrt werden, d.h. sie können sich nicht für Veranstaltungen anmelden, nicht daran teilnehmen und haben auch nicht die Möglichkeit Credit Points u.ä. zu erhalten.

Für die kommenden Interdisziplinären Wochen werden jene Studierende gesperrt, die
  • mehr als zwei Veranstaltungen, für die sie sich angemeldet haben, nicht besucht haben oder
  • nicht zu den Exkursionen erschienen sind, für die sie angemeldet waren oder
  • nicht an Veranstaltungen teilgenommen haben, für die sie angemeldet waren und für die mehr als drei Studierende auf einer Warteliste standen.

Die Sperrungen sind für die jeweils kommenden Interdisziplinären Wochen vorgemerkt. Bei Fragen oder Einwänden können Sie sich jederzeit an das IDW-Büro per Mail, Zukunft(at)fh-kiel.de, oder telefonisch (0431/210-1050) wenden.

Die Studierenden, die sich zeitnah über das Anmeldesystem oder das IDW-Büro abgemeldet haben, werden natürlich nicht gesperrt.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  22.09.2017  aktualisiert