Prof. Dr. Tobias Hochscherf

Prof. Dr. Hochscherf ist als Prodekan des Fachbereichs Medien verantwortlich für Lehre und Studium. Er ist Senats- und Konventsmitglied. Seit 2013 ist er - im Rahmen einer Zweitmitgliedschaft - auch Professor an der Europa-Universität Flensburg.

    Lehre

    Schwerpunkte:

    • Medienkulturgeschichte
    • Digitale Transformation
    • Medientheorie
    • AV-Produktion
    • Betreuung des Campusradios
    • Narration

    Kontakt

    Sprechzeiten (Office Hours), Thesis- und Projektbetreuung (Thesis and Project Seminars):

    ---Wegen der COVID-19 Situation finden bis einschließlich zum 19.4. keine Präsenzsprechstunden statt. Es gibt aber Zoom-Treffen. Weitere Infos unter: lms.fh-kiel.de/course/view.php Because of the COVID-19 situation there will be no regular office hours up until 19 April. There will be Zoom-meetings instead. Please see the following website for informatiuon: https://lms.fh-kiel.de/course/view.php?id=5815#section-1 ---

    Sprechstunde (Office Hours):

    ab dem 16.3.2020 immer montags, 10:00 - 11:00 Uhr.
    (from 16 March 2020: Mondays 10-12 a.m.).

    Thesis- und Projektseminar (Thesis and Project Seminar):

    ab dem 16.3.2020 immer dienstags, 8:00-9:30 Uhr in Raum C12.2.30
    (from 16 March 2020: Tuesdays 8.00-9.30 am in room C12, 2.30

    In der vorlesungsfreien Zeit, während der interdisziplinären Wochen, während der Kieler Woche Redaktion und im Prüfungszeitraum: nur nach Vereinbarung
    (Outside of term time, the interdisciplinary weeks, the Kiel Week newsroom work and the examination period: by appointment only).

    Forschung und Beratung

    Meine Forschungsschwerpunkte sind Medienkulturwissenschaft sowie Film- und Fernsehgeschichte. Zurzeit arbeite ich an Publikation über Digitalisierung im Bereich der kulturellen Bildung, Filmpolitik und Stars im Dritten Reich, Meinungsmache und Propaganda durch audiovisuelle Medien und aktuelle dänische Fernsehdramen. Im Sinne einer angewandten Forschung beschäftige ich mich mit der Entwicklung von neuen Fernseh- und Radioformaten in Zusammenarbeit mit norddeutschen Medienhäusern und den Folgen des digitalen Wandels für die kulturelle Bildung. Im Rahmen des Projekts "kultursphäre.sh" werden hierfür Prototypen und Lösungen für Kulturinstitutionen erarbeitet.

    Neben wissenschaftlichen Publikationen habe ich meine Forschung auf zahlreichen deutschen und internationalen Fachtagungen präsentiert, u.a. an den Hochschulen Philipps Universität Marburg, Johannes Gutenberg Universität Mainz, Eberhard Karls Universität Tübingen, Christian Albrechts Universität zu Kiel, Universität Hamburg, Hochschule der Künste Bern, Universität Flensburg, De Montfort University, Leicester, University of Liverpool, Syddansk Universitet, University of Southern California, Louisiana State University in Baton Rouge, Univeristy of Glasgow, Northumbria University, University of the Arts London, University of Sunderland, University of Hull, University of Southampton und der University of London.

    Ich bin Associate Editor der Fachzeitschriften Historical Journal of Film, Radio and Television (Routledge) und Journal of Popular Television (Intellect) sowie Mitherausgeber vom Jahrbuch Immersiver Medien (Schüren). Außerdem bin ich Gutachter für Academic Quarter / Akademisk Kvarter: tidsskrift for humanistisk forskning (Aarhus Universitet, Dänemark). Seit 2013 bin ich Council-Member der International Association for Media and History.