Besonderheiten des Studiengangs

Gute Gründe zum IVE-Studium

Sicherlich nimmt jede Hochschule bzw. die dort vertretenen Studiengänge für sich in Anspruch, einige exklusive Besonderheiten aufzuweisen, die ihn als besonders, möglicherweise sogar einzigartig auszeichnen.

Als Verantwortliche des Studiengangs sind wir überzeugt, dass das Studium "Internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen" (IVE) eine Reihe von Merkmalen aufweist, die dieses hinsichtlich Studienqualität und Arbeitsmarktrelevanz als besonders wettbewerbsfähig und erfolgversprechend kennzeichnen.

Echte zielgruppenspezifische Ausgestaltung der Lehrveranstaltungen

Hybride Studiengänge wie IVE bewegen sich bei Ihren Lern- und Lehrzielen immer zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen (bspw. eben Technik und Ökonomie). Die Studierenden dieses Studiengangs können sicher sein, dass dieser "Spagat" in den Lehrveranstaltungen - soweit erforderlich - immer dadurch bewerkstelligt wird, dass eine problem- und zielgruppenspezifische Anpassung von Inhalten erfolgt.
Aus didaktisch-konzeptioneller Sicht sind wir dabei immer bestrebt, Vorbildern zu folgen.

In diesem Sinne gilt für uns dort das Wort von Benjamin Franklin (1706 - 1790):

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn."

Dies bedeutet konkret, dass Studierende und Lehrende innerhalb und außerhalb der Lehrveranstaltungen die Chance und die Verpflichtung eingehen sich zu involvieren und involvieren zu lassen.

Regelmäßige Evaluationen

Das Bestreben nach ständiger Verbesserung der Studienqualität und -zufriedenheit ist selbstverständlich und setzt einen konstruktiven Dialog zwischen den Beteiligten voraus. Dieser Grundsatz findet seinen Ausdruck u.a. in regelmäßigen (anonymen) Evaluationen der Lehrveranstaltungen durch die Studierenden. Die Ergebnisse dieser Bewertungen werden in transparenter Form veröffentlicht und bilden eine wesentliche Grundlage zur Realisierung unserer gemeinsamen Qualitätsansprüche.

Gelehrt wird, was auch gelebt wird

Die Kopplung ingenieurwissenschaftlicher Kompetenz mit den Erfordernissen des Beschaffungs- und Absatzmarktes verkörpert das zentrale Ausbildungsziel des IVE-Studiengangs. Im Bewusstsein um diese Absicht ist es nur konsequent, dass wir dieses Studium als Produkt betrachten und Antworten auf die Qualität unserer Arbeit im Arbeitsmarkt suchen. Die dort bei Unternehmen vorhandene Wertschätzung des IVE-Studiengangs ist ohne Übertreibung sehr hoch. Als ein Beleg für diesen Befund kann die Tatsache gelten, dass gerade IVE-Absolventen an der FH Kiel vom Marktführer für Engineering-Dienstleistungen jährlich mit dem FERCHAU-Förderpreis ausgezeichnet werden.

Keine Lehrmethoden von gestern für Lern- und Qualifikationsziele von morgen

Antoine de Saint-Exupery - Autor der populären Erzählung "Der kleine Prinz" - wird die folgende Feststellung zugeschrieben:

"Es ist nicht das Schiff, das durch das Schmieden der Nägel und das Sägen der Bretter entsteht. Vielmehr entsteht das Schmieden der Nägel und das Sägen der Bretter aus dem Drang nach dem Meere und dem Wachsen des Schiffes."

Für die Verantwortlichen des IVE-Studiengangs hat diese Philosophie - auch aufgrund ihrer eigenen beruflichen Erfahrung - einen sehr hohen Stellenwert.

In diesem Sinne sind wir davon überzeugt, dass eine Vorbereitung der Studierenden auf eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit sich nicht in der Vermittlung von Faktenwissen erschöpfen darf, zumal gerade dieses immer schneller veraltet.

Deshalb werden im Lehrbetrieb die angestrebten theoretischen und methodischen Kompetenzfelder und -ziele konsequent mit solchen sozialer und interkultureller Art flankiert.

Darum ist das IVE-Studium eine lohnenswerte Investition in Ihre Ausbildung - fachlich und persönlich!

Weitere Informationen