Orientierungssemester Förde-Kompass

Die Navigationshilfe für Studieninteressierte

Sie überlegen, ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufzunehmen, wissen aber noch nicht ...

welche Fachrichtung am besten zu Ihren Interessen passt?

An der Fachhochschule Kiel haben Studierende des Förde-Kompass die Möglichkeit, sieben verschiedene ingenieurwissenschaftliche Studiengänge aus den Fachbereichen Informatik und Elektrotechnik sowie Maschinenwesen kennenzulernen. Hierzu bearbeiten sie in einem Orientierungsmodul berufstypische Aufgaben aus den beteiligten Studiengängen. Darüber hinaus können Wahlmodule aus einer großen Auswahl von technischen Studienmodulen ausgewählt werden. So erstellen sie sich ihren eigenen Studienplan, der perfekt zu ihren Interessen passt. Falls die Teilnehmenden sich dazu entschließen, weiter zu studieren, werden ihnen die schon erbrachten Leistungen angerechnet.

Während des Semesters studieren sie in einer festen Gruppe und können sich so mit anderen Studierenden austauschen. Zusätzlich bietet der Förde-Kompass die Chance, sich bei Studierenden in höheren Fachsemestern über den Alltag und die Module in den technischen Studiengängen zu informieren.

ob ein technischer Studiengang das Richtige ist?

Der Förde-Kompass bietet die Möglichkeit, ein Mathematik- und Informatikmodul auf Hochschulniveau zu belegen. In einem weiteren Modul bearbeiten die Studierenden während des Semesters typische Aufgabenstellungen aus technischen Studiengängen. Somit erhalten sie einen idealen Einblick in die Anforderungen eines technischen Studiengangs und wissen, was sie erwartet.

welcher Studiengang zum Traumberuf führt?

Die Dozierenden an der FH Kiel verfügen über eine umfassende industrielle Berufserfahrung. Dies ermöglicht zusammen mit unseren hochschulweiten Unterstützungsangeboten eine umfassende Beratung im Hinblick auf eine spätere berufliche Tätigkeit.

ob Sie ein Studium beginnen sollen?

Die Studierenden des Förde-Kompass haben einen Stundenplan und Alltag wie reguläre Studierende der Fachhochschule Kiel. Dazu gehören Vorlesungen, Laborübungen und auch die Prüfungen am Ende des Semesters. So können sie auf Basis ihrer Erlebnisse und Erfahrungen entscheiden, ob ihr Alltag weitere drei Jahre so aussehen soll.

Beteiligte Studiengänge

Fachbereich Informatik und Elektrotechnik

  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik

Fachbereich Maschinenwesen

  • Maschinenbau
  • Erneuerbare Offshore Energien
  • Schiffbau und Maritime Technik
  • Internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen

Pflichtmodule im Förde-Kompass

Orientierungsmodul

Im Orientierungsmodul bearbeiten die Studierenden berufstypische Aufgabenstellungen aus den 7 beteiligten Studiengängen. Ein Fall dauert hierbei 2 Wochen und wird an zwei Tagen in der Woche in Kleingruppen bearbeitet. Den Auftakt macht der Studiengang Elektrotechnik. In diesem Anwendungsfall programmieren die Studierenden eine Sortiermaschine für bunte Schokoladenlinsen. Dabei lösen die Studierenden die vorliegenden Problematiken möglichst selbstständig unter Anleitung industrieerfahrener Dozierender.

Ingenieurmathematik

Das im Förde-Kompass angebotene Mathematikmodul lehnt sich inhaltlich an die Mathematikmodule aus den ersten Semestern der Bachelorstudiengänge an. Durch das Lernen in einer kleinen Gruppe und einen hohen Anwendungsbezug der Aufgaben wird der Einstieg in die Ingenieurmathematik jedoch erleichtert.

Ingenieurinformatik

Das Modul Ingenieurinformatik bereitet die Studierenden auf Programmieraufgaben in den Ingenieurwissenschaften vor. Inhaltlich werden Kontrollstrukturen von Programmen in den Programmiersprachen C, Python und Processing thematisiert. Auch in diesem Modul gibt es einen hohen Anwendungsbezug. So kommen alle Inhalte direkt in Anwendungsaufgaben zum Einsatz. Auch dieses Modul kann im ersten Bachelorsemester an der FH Kiel angerechnet werden.

Beginn

1. März 2023

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife (bestehend aus einem schulischen und einem fachpraktischen Teil) oder
  • erfolgreich abgelegte Meisterprüfung oder gleichwertige Vorbildung
  • alle Infos zur Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbungsfristen

Bewerbungen für das erste Fachsemester:  

  • November bis 15.01.d.J. (Sommersemester)

Informationen über Bewerbungsfristen und -verfahren für Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung finden Sie unter www.fh-kiel.de/studium/studieninteressierte/internationale-bewerbungen/.

Hierbei handelt es sich um eine gesetzliche Ausschlussfrist. D.h. Zulassungsanträge und Bewerbungsunterlagen können nach der oben genannten Frist systemisch nicht mehr abgegeben werden. Auch Nachreichungen über diesen Termin hinaus sind nicht möglich.
Studienbewerbungen, die per Fax oder E-Mail eingehen, sind ungültig und nehmen ebenfalls nicht am Vergabeverfahren teil.

Anzahl der Teilnehmenden

maximal 30 Teilnehmende

Gebühren und Beiträge

Es wird pro Semester ein Pflichtbeitrag für das Studentenwerk, die Studierendenschaft und das Semesterticket erhoben.

Außerdem wird für die Einschreibung eine Verwaltungsgebühr erhoben. Diese Gebühr wird nicht rückerstattet.

Nähere Informationen zu o.g. Gebühren und Beiträgen

Pflichtmodule

Gesamt: 20 Leistungspunkte

  • Orientierungsmodul (7,5 LP)
  • Ingenieurmathematik (7,5 LP)
  • Ingenieurinformatik (5 LP)

Wahlmodule

Gesamt: 10 Leistungspunkte

  • Wahlmodul 1 (5 LP)
  • Wahlmodul 2 (5 LP)

Auswahl aus dem ingenieurwissenschaftlichen Modulkatalog der FH Kiel