FAQ - Frequently Asked Questions - Online Studium

Fragenübersicht

  1. Wann kann ich mit dem Studium beginnen?
  2. Wie funktioniert das Zulassungsverfahren, nach welchen Kriterien werden die Interessenten ausgewählt?
  3. Wie hoch sind die Kosten für ein Onlinestudium?
  4. Wie hoch ist der Zeitaufwand für das Online-Studium?
  5. Wie viele Credits muss ich machen?
  6. Wie häufig sind die Präsenzphasen?
  7. Wie lang sind die Regelstudienzeit und die maximale Studiendauer?
  8. Kann ich bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen?
  9. Was ist beim Praktikum zu beachten?
  10. Kann ich den berufspraktischen Studienteil anerkennen lassen?
  11. Wo muss ich eine Adressänderung melden?
  12. Warum wurde ich exmatrikuliert / nicht an die Rückmeldung erinnert?
  13. Ich habe meinen Namen geändert. Wo kann ich das melden?

Fragen und Antworten

1. Wann kann ich mit dem Studium beginnen?

Ein Einstieg in BWL Online ist zum Sommer- und Wintersemester möglich. Die Semester laufen analog zu denen unserer Präsenzstudiengänge. 

2. Wie funktioniert das Zulassungsverfahren, nach welchen Kriterien werden die Interessenten ausgewählt?

Bei allen zulassungsbeschränkten Studiengängen wird ein gleiches Zulassungsverfahren angewendet. Dieses gilt also auch für die Bachelor-Online-Studiengänge. Informationen zu Zulassungsbeschränkungen finden Sie auf den Internetseiten der Abteilung für studentische Angelegenheiten.

3. Wie hoch sind die Kosten für ein Online-Studium?

Die Fachhochschule erhebt Gebühren für besondere Dienstleistungen im Rahmen grundständiger virtueller Studienangebote. Die Medienbezugsgebühr beträgt für jedes von den Studierenden pro Studienhalbjahr belegte 5-cps-Modul 78,00 €.

Hinzu kommen die jeweiligen Semesterbeiträge der anbietenden Hochschulen sowie die Kosten für die Nutzung des Internets und die Reise-/Übernachtungskosten zur Teilnahme an Präsenz- und Prüfungsphasen.

Sollten Sie BAföG empfangen, so kann die Medienbezugsgebühr auf 53 € je Kurs und Semester verringert werden. Bitte schicken Sie Ihren BAföG-Bescheid im Original an den Fachbereich Wirtschaft, Studiengang BWL Online, Sokratesplatz 2, 24149 Kiel.

4. Wie hoch ist der Zeitaufwand für das Online-Studium?

Grob geschätzt werden wöchentlich für ein Teilzeitstudium (3 Module pro Semester) etwa 20 Stunden, für ein Vollzeitstudium (6 Module pro Semester) etwa 40 Stunden benötigt.

Die Anzahl der Module (Fächer), die Sie pro Semester belegen möchten, bestimmen Sie selbst.

5. Wie viele Credits muss ich machen?

Für den Bachelor-Abschluss benötigen Sie insgesamt  180 Credits (ECTS).

Es werden 15 Credits für das Praktikum und 15 Credits für Thesis (inkl. Kolloquium) angerechnet. Die restlichen 150 Credits sind über die Module (30 x 5 ECTS) zu erlangen.

6. Wie häufig sind die Präsenzphasen?

In der Regel gibt es für jedes Modul eine Präsenzphase im Semester. Alle Präsenzphasen der 6 pro Semester angebotenen Module werden überschneidungsfrei an 3-4 Wochenenden (Fr. 16-20 Uhr und Sa. 09 – 18 Uhr) angeboten. Für die Klausuren werden im offiziellen Prüfungszeitraum des FB Wirtschaft zwei zusätzliche, verlängerte Wochenend-Termine (Do-Sa.) veranschlagt.

7. Wie lang sind die Regelstudienzeit und die maximale Studiendauer?

Die Regelstudienzeit für das Vollzeitstudium beträgt sechs Studienhalbjahre, also drei Jahre, wobei für das sechste Studienhalbjahr der berufspraktische Studienteil sowie die Thesis incl. Kolloquium vorgesehen sind.

Für das Teilzeitstudium ist eine Regelstudienzeit von 12 Semestern angesetzt.

Eine maximale Studiendauer gibt es nicht.

8. Kann ich bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen?

Für die Anerkennung von bereits erbrachten Leistungen ist das Prüfungsamt des Fachbereichs Wirtschaft zuständig (Email: pruefungsamt.wirtschaft(at)fh-kiel.de ) Sprechzeiten: Mo.,Di.,Do. 10-12 und 14-15 Uhr, MI. und FR. geschlossen! Das gilt auch für telefonische Anfragen.

Das Prüfungsamt prüft auch die eventuelle Einstufung in ein höheres Semester.

9. Was ist beim Praktikum zu beachten?

Das Praktikum ist Bestandteil des Studiums und geht mit 15 Credits in die Abschlussnote ein. Es unterliegt einem speziellen Genehmigungsverfahren (siehe Prüfungsangelegenheiten)! Zu dem Praktikum ist ein Bericht im Umfang von mind. 8 Seiten zu verfassen. In dem Bericht soll das Unternehmen beschrieben werden, sowie die eigenen Tätigkeiten, deren Ziele und ihre Umsetzung. Bei einem berufsbegleitenden Studium kann die Beschäftigung ggfs. als Praktikum angerechnet werden. Die Anrechenbarkeit ist durch das Praktikantenamt zu prüfen. Auch in diesem Falle ist ein Bericht nach den genannten Rahmenbedingungen anzufertigen.

10. Kann ich den berufspraktischen Studienteil anerkennen lassen?

Eine Anerkennung des berufspraktischen Studienteils ist nur möglich, wenn Sie eine Tätigkeit während Ihres Studiums ausüben, die nach Art und Inhalt der Richtlinie des Berufspraktischen Studienteils entspricht.

Dieses prüft ebenfalls das Praktikantenamt des Fachbereichs Wirtschaft.

11. Wo muss ich eine Adressänderung melden?

an onlinestudium.wirtschaft(at)fh-kiel.de sowie an studierendensekretariat(at)fh-kiel.de

12. Warum wurde ich exmatrikuliert / nicht an die Rückmeldung erinnert?

Sämtliche Studierende der FH-Kiel bekommen zu Beginn der Rückmeldefrist eine Erinnerungsmail. Diejenigen, die nach Ablauf des Rückmeldezeitraumes noch keinen Semesterbeitrag überwiesen haben bekommen eine Benachrichtigung per Post mit einer Fristverlängerung und der Ankündigung der Exmatrikulation bei Nicht-Zahlung. Die E-Mail wird automatisch von unserem System an die E-Mailadressen aller Studierenden verschickt (Max.Mustermann@Student.Fh-Kiel.de). Da das Abrufen des Postfaches dieser Adresse, bzw. die Weiterleitung an eine andere Mail-Adresse in der Verantwortlichkeit der Studierenden selbst liegt, erfolgt keine weitere Prüfung durch die Fachhochschule, ob eine Rückmeldung stattgefunden hat.

13. Ich habe meinen Namen geändert. Wo kann ich das melden?
Bitte geben Sie unter Vorlage der Heiratsurkunde oder ähnliches Ihre Namensänderung im Studierendensekretariat bekannt. Bitte geben Sie Ihre alte Chipkarte ab, damit eine neue Chipkarte erstellt werden kann. Bitte Informieren Sie auch das Online Team, damit Ihre neue Email-Adresse und Ihr neuer Name in das Portal eingepflegt werden kann.