Ehrungen im Juni-Senat

Im Rahmen der Juni-Sitzung (28. Juni 2018) des Senats der Fachhochschule Kiel nahmen zahlreiche Geehrte ihre Urkunden entgegen.

Ehrensenatorin Prof. Dr. Kathrin Günther-Schimmelpfennig wurde 1987 zur Professorin für Tierzucht und Tierbiologie an den Fachbereich Landwirtschaft (heute Agrarwirtschaft) berufen. Günther-Schimmelpfennig wirkte in den vergangenen Jahrzehnten in verschiedenen Gremien der Hochschule mit und begleitete so aktiv deren Entwicklung. „Die Fachhochschule Kiel und der Fachbereich Agrarwirtschaft bedanken sich bei Prof. Dr. Günther-Schimmelpfennig für ihr außerordentliches Engagement, mit dem sie prägend gewirkt und sich um die Hochschule verdient gemacht hat“, so Prof. Martin Braatz (Dekan des Fachbereichs Agrarwirtschaft) in seiner Laudatio.

Seine Ernennungsurkunde zum Ehrensenator nahm auch Prof. Dr. Wolfgang Huhn entgegen. Der Professor für Sozialmedizin am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit wurde 2009 vom Senat zum Vizepräsidenten gewählt. Im Präsidium übernahm er den Bereich Lehre, initiierte die Systemakkreditierung der Hochschule und reformierte das interne Qualitätsmanagement. Darüber hinaus warb Wolfgang Huhn vier hochdotierte lehrbezogene Förderprojekte des Bundes bzw. des Landes ein, die ihn zum drittmittelstärksten Professor der Fachhochschule Kiel machten. „Dank seiner Anstrengungen hat sich die Hochschule entscheidend weiterentwickelt, seine Erfolge werden noch weit in die Zukunft wirken“, hob FH-Präsident Prof. Dr. Udo Beer in seiner Laudatio hervor.

Als „Professor mit Leib und Seele“, charakterisierte Laudator Prof. Christoph Weber (Dekan Fachbereich Informatik und Elektrotechnik) Ehrensenator Prof. Gerhard Waller. Früh begeisterte sich der Physiker, der an der FH seit 1992 die Grundlagen der Elektrotechnik lehrte, für regenerative Energieformen, eine wichtige Säule des 2006 aus der Taufe gehobenen Studiengangs Technologiemanagement und Marketing, den Waller mit konzipierte. Überzeugt davon, dass Technik Spaß machen und Erfolgserlebnisse bereiten müsse, startete Waller 2009 das Förderprogramm Roberta, das Schüler*innen den spielerischen Umgang mit Legorobotern ermöglicht, aus dem 2012 an der FH Kiel das Roberta-Regio-Zentrum als Anlaufstelle für alle schleswig-holsteinische Schulen entstand.

Zum Ehrenbürger der Hochschule ernannte der Senat Prof. Dr. Ulrich Herms, der im Februar 2018 nach 33 Jahren am Fachbereich Agrarwirtschaft in den Ruhestand ging. Herms vertrat die Lehrgebiete Chemie, Bodenkunde und Bodenschutz. Bereits in den 1980ger Jahren setzte er sich für den Einsatz moderner Informationstechnologien in Lehre, Studium und Verwaltung ein, engagierte sich viele Jahre im Kuratorium für rechnergestützte Technologien an der FH Kiel und verantwortete viele Neuentwicklungen. Darüber hinaus leitete Herms lange das Prüfungsamt des Fachbereichs Agrarwirtschaft.

Die Hochschulmedaille nahm Dr. Frank Boller entgegen. Im Fachbereich Maschinenwesen bietet der Biologe als Lehrbeauftragter Veranstaltungen zu technischen und rechtlichen Fragen des Umweltschutzes an. Drei Jahre nach seiner Einstellung im Ministerium für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein begann Boller 1992 mit seiner Tätigkeit an der FH Kiel und stehe damit, so Laudator Prof. Andreas Meyer-Bohe, beispielhaft für die von der Fachhochschule Kiel angestrebte Vernetzung im Land. Die Studierenden bewerten, so Meyer-Bohe, „betonen in der Evaluation immer wieder, dass sie durch seine Lehre nicht nur für den Umweltschutz sensibilisiert werden, sondern sich auch dafür begeistern und engagieren.“

Honorarprofessor Dr. Tobias Breitling übernimmt seit vier Jahren im Fachbereich Maschinenwesen Lehrveranstaltungen in rechtlichen Grundlagenfächern. An der Universität Konstanz wurde Breitling nach dem Studium der Rechtswissenschaften 2011 auf dem Gebiet des Erbrechts mit „magna cum laude“ promoviert. Nach verschiedenen beruflichen Stationen ist er seit 2014  als angestellter Rechtsanwalt bei der Kanzlei Wegner, Stähr und Partner in Kiel in den Schwerpunkten Bau- und Architektenrecht, gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht tätig. Der Geehrte, so Laudator Prof. Dr. Tobias Specker, zeichne sich trotz seines jungen Alters durch einen starken Praxisbezug aus, der für den Fachbereich Maschinenwesen von hohem Nutzen sei.

Bereits mit Wirkung zum 1. November 2017 wurden Dr. jur. Wolfgang Bauchrowitz und Dr. med. Ulrich Pulkowski zu Honorarprofessoren ernannt. Beide nahmen aus diesem Anlass ebenfalls an der Juni-Senatssitzung am Fachbereich Agrarwirtschaft in Osterrönfeld teil.

Als „Urgestein des Fachbereichs Medien“ bezeichnete Laudator Prof. Dr. Christian Hauck (Dekan  Fachbereich Medien) Prof. Dr. Wolfgang Bauchrowitz, der seit 1999 Medienrecht und Medienpolitik, später auch Medienethik und media governance lehrt. Als stellvertretender Direktor der Unabhängigen Landesrundfunkanstalt ULR  begleitete Bauchrowitz den Aufbau und die Entwicklung des privat finanzierten Hörfunks und Fernsehens, vor rund zehn Jahren wechselte er als stellvertretender Direktor in die Führung der neugegründeten Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein. Sein solider akademischer Werdegang und seine berufliche Erfahrung in Leitungsfunktionen, so Laudator Hauck, „ergeben eine Kombination, die die Anforderungen an einen Honorarprofessor der Fachhochschule Kiel geradezu idealtypisch erfüllt.“

Honorarprofessor Dr. med. Ulrich Pulkowski leitet seit 2009 die Klinik für Neurologie mit Stroke Unit an der imland Klinik Rendsburg. Durch Angebote für Studierende in seiner Klinik, die Initiierung und Mitorganisation einer öffentlichen Veranstaltung zur Organspende an der FH Kiel und seinen früheren Lehrauftrag am Fachbereich verbinde der Neurologe und Notfallmediziner Lehre und Praxis unmittelbar und biete konkrete forschungsbezogene Praxis im Feld der klinischen Versorgung an, betonte Prof. Dr. Stephan Dettmers  (Dekan Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit) in seiner Laudatio. „Dr. Pulkowski fördert durch seine geschätzte Kooperationsbereitschaft sehr überzeugend auch Weiterentwicklungsmöglichkeiten für den Fachbereich.“

Ein Foto für Ihre Berichterstattung können Sie hier kostenfrei herunterladen:
 

BU (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Ulrich Pulkowski, Prof. Dr. Wolfgang Huhn, Prof. Dr. Kathrin Günther-Schimmelpfennig, Prof. Dr. Ulrich Herms (hinten), Prof. Dr. Gerhard Waller, Prof. Dr. Tobias Breitling (hinten), Dr. Frank Boller, Prof. Dr. Wolfgang Bauchrowitz (hinten), Prof. Dr. Udo Beer. Foto: Susanne Meise/FH Kiel

 

 

Zurück
Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  17.07.2018  aktualisiert