Angebot

Die Campus-IT (CIT) ist eine zentrale Einrichtung der Fachhochschule Kiel. Wir stellen das hochschulweite Datennetz sowie Server und Speicherressourcen für zentrale Anwendungen in den Bereichen Studium, Lehre und Verwaltung zur Verfügung. Hier die wichtigsten IT-Services für Studierende im Überblick.

Studierende und Beschäftigte der Hochschule finden zahlreiche Dokumentationen im internen Bereich.

Die Benutzerkennung – Ihr Zugang zu den IT-Angeboten

Die zentrale Benutzerkennung entspricht Ihrer E-Mail-Adresse und ermöglicht den Zugang zu allen digitalen Services wie WLAN, E-Mail, QIS und vielen anderen Angeboten. Sie ist für Ihr Studium unverzichtbar. Die Benutzerkennung teilt Ihnen die Hochschule bei Studienantritt mit.

WLAN via eduroam

In allen Gebäuden und auch in vielen Außenbereichen auf dem Campus Kiel und Österrönfeld können Sie mit Hilfe der Benutzerkennung das kostenfreie WLAN der Hochschule nutzen. Der Zugang erfolgt dabei über das eduroam-Netz.

Das eduroam-Netz ist an vielen Hochschulen und Universitäten auf der ganzen Welt verfügbar. Überall dort, wo eduroam angeboten wird, können Sie es mit Ihrer Benutzerkennung verwenden. Das eduroam-Netz wird. ständig erweitert und ist inzwischen an Einrichtungen in über 100 Ländern nutzbar. Zur Einrichtung des Zugangs stehen für alle gängigen Betriebssysteme Konfigurationstools zur Verfügung.

QIS

Der Studierenden-Online-Service „QIS“ ist die zentrale Stelle rund um die Verwaltung des Studiums. Hier können Studierende sich für Prüfungen an- und abmelden, Noten einsehen, Studienbescheinigungen herunterladen und ihre Kontaktdaten ändern.

E-Mail

Als Student*in erhalten Sie mit Studienbeginn einen E-Mail-Account an der Hochschule. Um auf Ihre E-Mails zugreifen zu können, loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Dieses kann über einen Browser oder einen gängigen E-Mail-Client erfolgen.

Lernplattform Moodle

Moodle ist die zentrale digitale Lernplattform der Hochschule. Hier finden Sie virtuelle Kursräume, die Ihre Präsenz-Lehrveranstaltungen ergänzen. Auch rein digitale Lehrformate werden über Moodle angeboten. Ihre Dozent*innen stellen Ihnen über diese Plattform z.B. individuelles Lernmaterial, zu lesende Texte, Videoaufzeichnungen oder organisatorische Informationen bereit. Moodle bietet darüber hinaus ganz unterschiedliche (Selbst-)lern- und Austauschmöglichkeiten, wie etwa Selbsttests, Forumsdiskussionen, Wikis oder Glossare.

Sie können sich bei Moodle mit Ihrer Benutzerkennung einloggen. Für den Zugang zu den jeweiligen Kursen benötigen Sie im Regelfall einen Einschreibeschlüssel, der Ihnen von dem*der Dozent*in zu Beginn einer Lehrveranstaltung mitgeteilt wird.

Studierenden der VFH-Online-Studiengänge steht eine gesonderte Moodle-Lernplattform zur Verfügung.

Webkonferenz / Online Meeting

Mit diesen Systemen werden an der Hochschule virtuelle Lehrveranstaltungen durchgeführt. Wenn eine Ihrer Veranstaltung (teilweise) digital stattfinden soll, wird Ihnen der*die Dozent*in einen Konferenz-Link zukommen lassen, über den sie an der Veranstaltung teilnehmen können. Zur Teilnahme an einer Veranstaltung verwenden Sie den Konferenz-Link und melden sich am Webkonferenzsystem mit Ihrer Benutzerkennung an. Für den Zugang zur Konferenz ist ggf. ein Zugangscode erforderlich der Ihnen ebenfalls von dem*der Dozent*in mitgeteilt wird.

Cloudspeicher / DFNcloud

Der Cloudspeicher der Hochschule ist ein sicherer Cloud-Dienst für die Zusammenarbeit. Als Student*in steht Ihnen kostenfreier Cloudspeicher zur Verfügung. Ob Hausarbeiten, Arbeitsmaterialien oder Laborergebnisse – alle für das Studium relevanten Daten können Sie in der Hochschul-Cloud speichern, mit Ihren Endgeräten synchronisieren oder mit anderen teilen. Sie können über einen Browser oder einen Client für Ihr Betriebssystem auf die Hochschul-Cloud zugreifen – das Login erfolgt über Ihre Benutzerkennung.

IT-Hilfen

Dokumente und Manuals finden Sie unter Beratung, Unterstützung und Hilfe im internen Bereich.