Prof. Dr. Lorenzen - Lehrveranstaltungen

... in Bachelorstudiengängen

Pflichtmodul Supply Chain und Operations Management - Teil: Beschaffung (Bachelor)

Die Beschaffung ist die verbindende Funktion zwischen externen Lieferanten und internen Bedarfsträgern. Sie umfasst den Einkauf und die Beschaffungslogistik. Modernes Beschaffungsmanagement wird geprägt von dem Anspruch, "den" Beschaffungsmarkt in seiner Komplexität zu verstehen und sowohl das Angebot, als auch die Nachfrage, die Prozesse und die Strukturen zielorientiert zu gestalten. Die Vermittlung der dafür erforderlichen, grundlegenden Kompetenzen ist das zentrale Ziel dieses Modulteiles.

Detailliertere Informationen zu dieser Lehrveranstaltung finden Sie hier.

Wahlmodul "SCOM - Einkauf und Beschaffungslogistik"

Dieses Modul richtet sich an Bachelor-Studierende (Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik), die sich vertiefend mit den Themenkreisen Einkauf, Beschaffung, Logistik und Supply Chain Management auseinandersetzen möchten. Die Themenschwerpunkte wechseln je Semester und werden projektartig von bzw. mit den Studierenden erarbeitet. Zum Ende des Wintersemesters werden die Arbeitsergebnisse im Rahmen des Studentischen Symposiums öffentlich vorgestellt.

Detailliertere Informationen zu dieser Lehrveranstaltung finden sie hier.

Integrationsmodul "Capstone 2"

Bulimie-Lernen? Nach der Prüfung den "Reset-Knopf" drücken und alles vergessen? Das kann passieren, wenn Module als isolierte Inseln betrachtet werden. Mit Hilfe des "Capstone 2" werden die Inhalte verschiedener anderer Module, z.B. Rechnungswesen, Marketing, Supply Chain und Operations Management, sowie Wirtschaftsrecht, in Verbindung gebracht. Für ein Fallbeispiel werden von den studentischen Gruppen Strategien und Maßnahmen für unterschiedliche betriebliche Bereiche entwickelt. Am Ende des Semesters muss dann die Geschäftsleitung mit Hilfe konkreter Argumente davon überzeugt werden, dass eine Projektidee wirtschaftlich vorteilhaft und deshalb umzusetzen ist.

 

 

... in Masterstudiengängen

Pflichtmodul Supply Chain und Operations Management - Teil Beschaffung (Master)

Diese Lehrveranstaltung richtet sich an Studierende des nicht-konsekutiven Masterstudienganges "Betriebswirtschaftslehre". Zwar bestehen einige Gemeinsamkeiten mit der Bachelor-Veranstaltung (siehe oben), doch werden inhaltlich und methodisch-didaktisch andere Akzente gesetzt.

Detailliertere Informationen zu dieser Lehrveranstaltung finden sie hier

Technisch orientiertes Management-Projekt (Master Wirtschaftsingenieurwesen)

Management-Projekte sind ein wesentliches Element des Master-Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen, da sie den Studierenden die Möglichkeit geben, reale betriebliche Problemstellungen (z.B. Wertanalysen, Prozessoptimierungen, ...) an der Schnittstellen "Technik-Betriebswirtschaft" zu bearbeiten.

Detailliertere Informationen zu dieser Lehrveranstaltung (und früheren Managementprojekten) finden sie hier.

Customer- und Supplier-Relationship-Management

Wie tickt der Einkauf? Wie tickt der Verkauf? Auf Basis eines Fallbeispieles lernen die Studierenden die verschiedenen Phasen einer Geschäftsbeziehung kennen. Aus den Perspektiven Einkauf (Supply Chain Management), Verkauf (Marketing) und Wirtschaftsrecht wird betrachtet, mit welchen (strategischen) Konzepten die Geschäftsbeziehung wie gestaltet werden sollte und wie sich daraus Verhandlungsstrategien und eine bevorzugte Vertragsgestaltung ableiten lassen. Studentische Verkaufsteams müssen studentische Einkaufsteams überzeugen, um einen Auftrag zu erhalten. Gemeinsam überlegen sie, wie mit Störungen umzugehen ist und wie sich eine bestehnde Geschäftsbeziehung weiterentwickeln lässt.

Wahlmodule (Master)

Im Themenfeld "Beschaffung" werden ergänzend nicht in jedem Semester verschiedene Wahlmodule, z.B. Modernes Einkaufsmanagement, Strategisches Beschaffungsmanagement, ... (auch) durch Lehrbeauftragte angeboten.