Vielfältiges Programm zur Museumsnacht an der FH Kiel

Erstellt von Ann-Christin Wimber

Die Fachhochschule (FH) Kiel präsentiert sich mit einem bunten Programm zur Museumsnacht am 26. August 2022 mit 16 Angeboten auf dem gesamten Campus.

Nach zweijähriger Corona-Pause findet die Museumsnacht wieder wie gewohnt am letzten August-Wochenende und mit tatsächlichen Veranstaltungen statt. Die FH Kiel ist auch 2022 Partnerin der Kulturveranstaltung und lädt mit zahlreichen spannenden Aktionen auf dem Campus in Kiel-Dietrichsdorf ein.

Auf dem Gelände der FH Kiel blitzt und donnert es, Atari Computer stehen zur Nutzung im Foyer des Großen Hörsaalgebäudes (Sokratesplatz 6) bereit und es erklingt Musik des Jugend-Rotkreuz-Orchesters Eckernförde und Celtic Mirage. Für Blitz und Donners ist Prof. Dr. Kay Schmidt-Rethmeyer zuständig, der im Hochspannungslabor zum Vortrag „Eine Million Volt“ einlädt. Um eine andere Art der Spannung geht es bei Prof. Dr. Björn Christensen. Der Präsident der FH Kiel will zeigen, dass statistische Sachverhalte weder langweilig noch dröge sind. Wer sich für den Marsrover Curiosity interessiert, sollte sich den Vortrag von CAU-Prof. Dr. Robert Wimmer-Schweingruber anhören: „Was haben wir in den vergangenen zehn Jahren seit der Landung gelernt?“. Es gibt während des Abends jeweils zwei bis drei Möglichkeiten, sich die Vorträge im Großen Hörsaalgebäudes anzuhören. Die genauen Zeiten hängen aus und sind am Veranstaltungstag als Flyer erhältlich.

Zu den Ausstellungen, die auf dem Campus zu sehen sind, gehört die Jahresausstellung der Studierenden aus dem Fachbereich Medien. Unter dem Motto „Facetten“ stellen sie digitale und analoge Medienprodukte wie Plakate, Postkarten und Magazine aus. Der Verein der Freunde und Förderer Technische Sammlung Dr.-Ing. Rudolf Hell zeigt Kieler Technik-Geschichte in Form von Morse- und Faxgeräten oder dem Hellschreiber, mit denen Text sowie Bilder in den 1950er- bis 1970er-Jahren übertrugen wurden. Der Frage, wie Roboter künftig in der Pflege eingesetzt werden können, geht der Fachbereich Informatik und Elektrotechnik nach. Das Institut für Kommunikationstechnik und Embedded System stellt seine Unterwasserforschungsfahrzeuge vor.

Das Computermuseum der FH Kiel ist geöffnet. Hier ist unter anderen die Zuse-Ausstellung zu sehen. Eine weitere Ausstellung gibt es im Audimax. Hier präsentiert Elkin Salamanca, Student an der Muthesius Kunsthochschule, seine Arbeiten. „Pululo“ ist eine direkte und etwas burleske Antwort auf die neuen digitalen Wege der Suche nach Partnerschaften und Paarbeziehungen. Des Weiteren zeigt der Mediendom kurze 20-minütige Filme aus seinem Programm. Die Sternenwarte lädt ebenfalls zum Besuch ein.

Der Vorverkauf startet heute, 04. August 2022. Tickets können zu Hause ausgedruckt werden und werden dann gegen Vorzeigen des Ausdrucks gegen Eintrittsbändchen an den jeweiligen Veranstaltungsorten eingetauscht. Natürlich können die Bändchen, die auch zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel berechtigen, an fast allen Museen erworben werden.

An der Fachhochschule sind die Bändchen im Computermuseum zu den Öffnungszeiten (Sa, So 14-18 Uhr) sowie im Service-Büro der FH Kiel in der Schwentinestraße 26 (Di 9-11 Uhr, 15-17 Uhr, Do 9-11 Uhr, Fr 9-11 Uhr) erhältlich. Sie kosten 10 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 12 Euro; ermäßigt 7 Euro beziehungsweise 8 Euro.

Online Ticket-Verkauf und Programm: https://www.museumsnacht-kiel.de/museum/mediendom-der-fachhochschule-kiel

Das komplette Programm mit allen Veranstaltungsorten und -zeiten ist hier zu finden: https://museumsnacht-kiel.de/

© Fachhochschule Kiel