Gleichstellung

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team unterstützen das Präsidium der Fachhochschule Kiel bei der Erfüllung des Gleichstellungsauftrags nach dem Hochschulgesetz. Die tatsächliche Umsetzung von Geschlechter- und Chancengerechtigkeit auf allen Ebenen der Hochschule bildet hierbei das übergeordnete Ziel.

Zeitgemäße Gleichstellungsarbeit bedarf einer Fokussierung auf historisch gewachsene und kulturell verfestigte Ungleichheitsverhältnisse zwischen Frauen und Männern. Die Stärkung von Frauen in der Wissenschaft auf allen Qualifizierungsstufen stellt eines der zentralen Arbeitsfelder hochschulpolitischer Gleichstellungsarbeit dar. Zugleich geht es darum, über die binäre Geschlechterordnung hinauszudenken und der geschlechtlichen Vielfalt von Menschen gerecht zu werden. Geschlechtergerechtigkeit und gleiche Teilhabe an Wissenserwerb und Wissensproduktion müssen für alle Hochschulmitglieder ungeachtet ihres Geschlechts gelten, seien es Studierende, Mitarbeitende oder Lehrende.

Team und Zuständigkeiten

Marike Schmeck© A. Diekötter

Dr. Marike Schmeck

Gleichstellungsbeauftragte

Britta Thege© A. Diekötter

Prof. Dr. Britta Thege

Geschäftsführerin des Instituts für Interdisziplinäre Genderforschung und Diversity

Isabelle Süßmann© A. Diekötter

Studentische Hilfskräfte

Saskia Falke (Grafikdesign), Jan Eberlein (Statistik & Datenverarbeitung)

Fachbereichsgleichstellungsbeauftragte

Agrarwirtschaft 

Gunda Krüger

Birgit Albrodt

Informatik und Elektrotechnik 

Frauke Bähnck

Maike Sieloff

Maschinenwesen 

Prof.in Dr.in Jana Schloesser

Margit Wunderlich

Medien

Silke Gawinski

Steffi Richter

Yvonne Richter

Soziale Arbeit und Gesundheit

Prof.in Dr.in Anja Henningsen

Gesche Bollert

Wirtschaft

Prof.in Dr.in Anja Wiebusch

 

Themen der Gleichstellungsstelle

  • Familie
  • Karriereförderung von Frauen
  • Beratung zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt (SDG)
  • Queere* Gleichstellungsarbeit
  • Personalentwicklung
  • Projektarbeit
  • Gremien- und Netzwerkarbeit
  • Geschlechtergerechte Sprache
  • Gendersensible Lehre

Aktuelles

Angebot für TIN-Studierende

Studierende, die sich als trans*, inter* und/oder nicht-binär identifizieren und ihre FH-Funktions-E-Mail-Adresse ändern möchten, können sich einfach unter alexa.magsaam[at]fh-kiel.de an die Diversitätsbeauftragte oder unter marike.schmeck[at]fh-kiel.de an die Gleichstellungsbeauftragte wenden. 

 

Hilfsangebote für Frauen in ukrainischer Übersetzung

Für aus der Ukraine geflüchtete Frauen und Mädchen gibt es hier Hilfsangebote wie das "Bundeshilfetelefon gegen Gewalt", das "Hilfetelefon Sexueller Missbrauch" und das "Hilfetelefon - Schwangere in Not" in ukrainischer Übersetzung.

Gleichstellung und Hochschule in der Corona-Pandemie

Die folgenden Links beziehen sich auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie durch eine gleichstellungspolitische Perspektive:

Bukof – Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V.

 

https://bukof.de/service/corona-gleichstellung-und-hochschule-in-der-pandemie/

 

Hans-Böckler-Stiftung

https://www.boeckler.dede/pressemitteilungen-2675-corona-und-gleichstellung-31078.htm

Deutscher Frauenrat

https://www.frauenrat.de/corona/

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

www.gender-blog.de/beitrag/pandemie-wissenschaftskarriere-nur-ohne-kinder

 

CEWS - Center of Excellence Women & Science

www.gesis.org/fileadmin/cews/www/download/cov19undGeschlecht_2021-03-18.pdf

Unterstützung für das Leben in der Pandemie

 

Hier möchten wir auf das tolle Angebot der Europa-Universität Flensburg hinweisen. Unter dem Link finden sich nützliche Tipps und Hinweise, wie man gut durch die Pandemie kommt:

 

Europa-Universität Flensburg

Gut durch die Pandemie, aber wie? - Europa-Universität Flensburg (EUF) (uni-flensburg.de)

Termine